12.11.2019

Ex-Profi Patrick Ochs neu im Vorstand von Dreieich

Hessenliga: Nachfolger von Eintracht-Legende Körbel

Als langjähriger Eintracht-Profi war Patrick Ochs (rechts) nicht nur in der Bundesliga unterwegs, sondern auch mal in einem Testspiel 2006 in Rommerz zu Gast. Archivfoto: Charlie Rolff

Mit dem 35-jährigen Ex-Profi und ehemaligen Kapitän der Frankfurter Eintracht Patrick Ochs komplettiert der Hessenligist Hessen Dreieich ab sofort seine Führungsriege, wie der Club in einer Pressemitteilung bekanntgibt.

Ochs verantwortet als Vorstandsmitglied künftig den Senioren-Bereich. Die Position war seit dem Rücktritt von Karl-Heinz „Charly“ Körbel im April dieses Jahres vakant.

„Ich lebe schon seit einigen Jahren in Dreieich und habe den SC Hessen seit seiner Gründung im Jahr 2013 verfolgt. Wann immer ich es einrichten konnte, habe ich mir die Heimspiele im Sportpark angesehen. Für mich ist es eine spannende Aufgabe, jetzt zusammen mit Freunden, die ihre jeweiligen Kenntnisse in dieses besondere Standort-Projekt einbringen, den SCHD nachhaltig als eine gute Adresse im Spitzen-Amateurfußball an der Schnittstelle zum Profi-Sport zu etablieren“, sagt Patrick Ochs.

„Patrick ist für den SC Hessen ein Glücksfall: Mit Mitte dreißig hat er alle Höhen und Tiefen des Fußballer-Daseins selbst erlebt, war U21-Nationalspieler, bestritt weit über 200 Bundesliga-Spiele, durchlitt Verletzungen und ging kämpferisch und unbeirrt seinen Weg, der ihn vor wenigen Wochen seine Ausbildung zum Fußball-Manager hat abschließen lassen. Patrick ist aus dem Holz geschnitzt, das für die junge Generation derer steht, die mit der Rolle des Fußballs in der heutigen Gesellschaft intelligent und verantwortlich umgehen. Er ist mit unserem Kooperationspartner Eintracht Frankfurt, wo er zuletzt sein Praktikum absolvierte, ebenso vertraut wie mit dem Fußball im Rhein-Main-Gebiet insgesamt und er wird auch seine Rolle außerhalb des Fußball-Platzes erfolgreich gestalten“, so Hessen-Präsident Reinhold Gerhardt.

Kommentieren