Keine Strafe, Punkt weg

Fall Pepic beendet

18. September 2020, 18:01 Uhr

Niko Pepic wurde nicht gesperrt. Foto: Steffen Kollmann

Der Wellen geschlagene Fall um den Einsatz von Niko Pepic am zweiten Spieltag gegen die SG Dittlofrod/Körnbach ist vom Eis. Klar ist: der Spieler der SG Festspielstadt hätte nicht eingesetzt werden dürfen, entsprechend wurde das Spiel nun mit 3:0 für die SG Dittlofrod/Körnbach gewertet. Geendet war die Begegnung 3:3.

Wie Klassenleiter Karl-Heinz Blumhagen erklärt, wurde weder der Verein noch der Spieler zusätzlich bestraft, "schließlich war es ein Fehler von Wilfried Olschewski und dem Verband".

Wir hatten ausführlich über den Fall berichtet.

Kommentieren