13.03.2018

Fliedens zweite Garde liefert nicht wirklich

Testspiel: Später Sieg gegen Hosenfeld

Sascha Rumpeltes gelang der Siegtreffer erst kurz vor Schluss.

Der SV Buchonia Flieden hat ein Testspiel gegen die Spvgg. Hosenfeld am Dienstagabend knapp mit 3:2 (1:2) gewonnen.

Buchonen-Coach Meik Voll setzte dabei auf einige Spieler aus der zweiten Reihe, unter anderem Reserve-Kapitän Philipp Mötzung bekam seine Chance. Diese konnte sich aber nicht wirklich gut präsentieren. "Gegen einen Gruppenligisten sollte man keine zwei Tore fangen und insbesondere nicht zur Halbzeit hinten liegen", mahnte der Trainer des Hessenligisten an. "Das war nicht unbedingt das, was ich sehen wollte." Da Hosenfeld seine Sache auch wirklich gut machte, gelang Sascha Rumpeltes per Freistoß erst kurz vor Schluss der Siegtreffer.

SV Buchonia Flieden: L. Hohmann (46. Wess); Kress, Röhrig, Mötzung (46. Leibold), Zeller (46. Trenkler), Götze, Lembach, Rumpeltes, Schneider (46. Hack), Bohl, Bartel (18. N. Hohmann).
Tore: 1:0 Christian Bohl (7.), 1:1 Andre Gajic (22.), 1:2 Steffen Göhringer (35.), 2:2 Andre Leibold (46., Foulelfmeter), 3:2 Sascha Rumpeltes (89.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema