20.03.2015

Frauen-Hessenliga: Gläserzell vor schwerem Auswärtsspiel

Rückers und Jossa wollen nicht zu Aufbaugegnern werden

Foto: Charlie Rolff

Einen Verfolger im Titelrennen abschütteln können am Wochenende die Hessenliga-Fußballerinnen des SV Gläserzell: Am Samstag geht die Reise zum Tabellenvierten Phönix Düdelsheim, der vier Punkte hinter den Gläserzellerinnen lauert. Doch die Auswärtsaufgabe hat es in sich.

0:0 hatten sich die beiden Teams noch im Hinspiel getrennt, nun will Gläserzell den Düdelsheimerinnen die erste Heimniederlage zufügen. Denn auf eigenem Platz haben die Phönix-Spielerinnen bislang eine fast perfekte Bilanz: Fünf der sechs Partien wurden gewonnen, einmal gab es ein Unentschieden. Auch in Sachen Torgefahr ist die Heimbilanz deutlich besser als auswärts: Von bisher 30 Saisontoren wurden 21 vor heimischem Publikum erzielt. Die Mannschaft von Trainer Stephan Fröhlich ist also gewarnt. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr.

Die SG Rückers hat an diesem Wochenende Heimrecht: Ab 16 Uhr will das Team von Trainerin Sonja Rehm alles dafür tun, dass die drei Punkte im Fliedener Ortsteil bleiben. Denn zu Gast sein wird Schlusslicht Germania Pfungstadt, gegen das die Rückerserinnen im Hinspiel einen 1:0-Erfolg verzeichnen konnten.

Unbedingt gewinnen möchte am Wochenende auch die SG Jossa in der Verbandsliga: Um 15 Uhr empfängt die Mannschaft von Trainer Matthias Klement als Tabellenvorletzter das Schlusslicht Ehringshausen und will dabei alles andere als Aufbaugegner sein. Auch die TSG Lütter spielt zuhause: Um 17 Uhr ist der Tabellenfünfte Friedensdorf zu Gast. Kathus empfängt zur gleichen Zeit Landau/Wolfhagen, für Gläserzell II ertönt der Anpfiff um 18 bei Tabellenführer Marburg.

Autor: Viktoria Goldbach

Kommentieren