07.01.2017

Freiensteinau nimmt Pokal mit ins Blaue Eck

Vogelsberger Derbycup: 1:0-Endspielsieg gegen Lauterbach - Fotostrecke

Die SG Freiensteinau. Foto und Text: Florian Volk

In der vollbesetzten Grebenhainer Großsporthalle fand am Samstag die mittlerweile fünfte Auflage des vom Kreisoberligisten TSV Ilbeshausen ausgerichteten Vogelsberger Derbycups statt. Nach 24 spannenden Partien stand der Sieger fest - die SG Freiensteinau gewann ein auf lange Strecken ausgeglichenes Finale gegen den VfL Lauterbach und nahm den Pokal mit nach Hause.

Die ausgewogen besetzten Gruppen ließen vor Turnierbeginn erahnen, dass es zum Ende der Vorrunde hin spannend werden könnte, welche der Teams einen der begehrten Halbfinal-Plätze ergattern können. Während so manchen hitzigen Spiele der Gruppenphase, bei dem fast jedes Spiel ein Nachbarschaftsduell war, spielte jede Mannschaft auch Dank der gewohnt guten Schiedsrichterleistungen jederzeit fair und dennoch sehenswerten Fußball.

Im letzten Gruppenspiel der Gruppe A sicherte sich der VfL Lauterbach im Duell gegen die bereits sicher im -Halbfinale stehende SG aus Freiensteinau durch einen 2:1-Sieg das eigene Weiterkommen. Genauso spannend gestaltete sich das letzte Gruppenspiel in Gruppe B. Die FSG Vogelsberg konnte eine 1:0-Führung nicht über die Zeit bringen, verlor schlussendlich sogar gegen Wartenberg/Salzschlirf und schied somit aufgrund des verlorenen direkten Aufeinandertreffens gegen den Rivalen und Gastgeber Ilbeshausen aus.

Im ersten Halbfinale sicherte sich die SG Freiensteinau über weite Strecke souverän den Sieg gegen Gastgeber Ilbeshausen. Auch der späte Anschlusstreffer zum 3:2 brachte die Mannen rund um Sebastian Krieg nicht in Verlegenheit. Das zweite Halbfinale bot danach deutlich mehr Intensität, harte Zweikämpfe und ein später Ausgleichstreffer durch den VfL Lauterbach zwangen die FSG Wartenberg/Salzschlirf in die 5-minütige Verlängerung, an deren Ende ebenfalls ein 2:2-Unentschieden stand. Fünf Treffer auf Seiten des VfL sicherten den Einzug ins Finale. Dort machte Nico Schöniger die SGF kurz vor Schlusspfiff glücklich, er netzte zum Führungs -und Siegtreffer ein.

Der Spielplan:

Gruppe A:
Freiensteinau
Ilbeshausen II
Grebenhain/Bermuthshain
Radmühl
Lauterbach

Gruppe B:
Vogelsberg
Ilbeshausen
Giesel
Stockhausen/Blankenau
Wartenberg/Salzschlirf

LauterbachIlbeshausen II 2:0
Wartenberg/Salzschlirf – Ilbeshausen 1:1
FreiensteinauGrebenhain/Bermuthshain 2:1
VogelsbergGiesel 2:1
Ilbeshausen IIRadmühl 1:1
Ilbeshausen – Stockhausen/Blankenau 2:1
Grebenhain/Bermuthshain – Lauterbach 5:2
GieselWartenberg/Salzschlirf 2:3
RadmühlFreiensteinau 0:3
Stockhausen/Blankenau – Vogelsberg 2:2
Ilbeshausen IIGrebenhain/Bermuthshain 0:0
IlbeshausenGiesel 5:0
RadmühlLauterbach 0:1
Stockhausen/Blankenau – Wartenberg/Salzschlirf 1:2
FreiensteinauIlbeshausen II 3:0
VogelsbergIlbeshausen 2:1
Grebenhain/Bermuthshain – Radmühl 3:1
Giesel – Stockhausen/Blankenau 2:1
LauterbachFreiensteinau 2:1
Wartenberg/Salzschlirf – Vogelsberg 2:1

Halbfinale:
SG FreiensteinauTSV Ilbeshausen 3:2
VfL LauterbachFSG Wartenberg/Salzschlirf 7:6 n.E.

Spiel um Platz drei:
TSV IlbeshausenFSG Wartenberg/Salzschlirf 1:3

Finale:
SG FreiensteinauVfL Lauterbach 1:0

Kommentieren