22.07.2018

Ehrenberg schlägt Steinbach

Testspiele der Verbands- und Gruppenligisten

André van Leeuwen traf für die SG Ehrenberg.

Den letzten Test vor dem Saisonstart absolvieren zahlreiche osthessische Gruppen- und Verbandsligisten am heutigen Sonntag. Wir halten euch über Ergebnisse und Torschützen am Laufenden.

FT Fulda - JFV Viktoria Fulda, A-Junioren 2:2 (2:0).

FT führte zur Pause 2:0, danach kam der Nachwuchs von Trainer Florian Roth aber immer besser auf und holte sich das Remis.Beide Treffer für den JFV Viktoria erzielten Einwechselspieler. Lorenz Hoss und Enes Dugan waren erst zur Pause gekommen.
Tore: 1:0 Steffen Kollmann (16.), 2:0 Jan Schäfer (26.), 2:1 Lorenz Hoss (64.), 2:2 Enes Dugan (69.)

Teutonia Großenlüder – TSV Bachrain 4:0 (2:0).

"Wir haben den Ball super laufen lassen, defensiv gut gestanden und das Spiel eigentlich immer kontrolliert. Das war der Klassenunterschied, auch wenn man sagen muss, dass Bachrain ja erst einen Tag vorher gegen Hünfeld gespielt hat und das mit Maurus Klüber und Hannes Ohneiser wichtige Spieler bei Bachrain gefehlt haben", sagte Teutonen-Trainer Frank Atzler.
Tore: 1:0 Pascal Strehl (2.), 2:0 Niklas Wese (19.), 3:0 Fabian Lehmann (63.), 4:0 Niklas Wese (76.).

TSV Rothemann – FV Steinau abgesagt

Die Partie wurde kurzfristig abgesagt.

SG Festspielstadt – OSC Vellmar II abgesagt

Das Spiel wurde kurzfristig abgesagt

FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen – TSV Künzell 0:5 (0:3)

So hat sich Markus Pflanz das Spiel auf seinem Heimatgeläuf in Langenschwarz, wo er heute noch aktiv bei den Alten Herren spielt, vorgestellt. Schon bis Mitte der ersten Halbzeit hatte der Gruppenligist die Richtung klar abgesteckt, so dass sich Pflanz nur wenig aufregen musste.
Tore: 0:1 Sebastian Kress (2.), 0:2 Christian Isselstein (18.), 0:3 Julien Henning (27.), 0:4 Niklas Auth (53.), 0:5 Loius Winkow (84.).

SG Ehrenberg – SV Steinbach 2:1 (1:0).

Steinbach hatte noch das Spiel vom Samstag gegen Thalau in den Knochen und konnte nur Trainer Petr Paliatka einwechseln, da Marcel Ludwig und Tom Wiegand privat verhindert fehlten und die angeschlagenen Spieler eine Pause bekamen. „Die erste Halbzeit war noch ganz gut, dann waren die Beine schwer, aber insgesamt ist alles gut“, will Paliatka der abschließenden Testspielniederlage beim Gruppenligisten keine allzu große Bedeutung beimessen.

Tore: 1:0 André van Leeuwen (36.), 1:1 Michael Wiegand (50.), 2:1 Maximilian Hohmann (66.).

SG Schlüchtern/Elm – SG Bad Soden II 5:1 (4:0).

„Uns hat noch die Stadtmeisterschaft in den Knochen gesteckt. Die Jungs waren platt, es gab sehr viele Fehlpässe“, sagte Schlüchterns Sportlicher LeiterViktor Masold. Vor der Pause versuchte es der Gruppenligist mit Drilon Arapi als einziger Spitze, nach dem Wechsel stürmte auch Hamid Noori. So oder so: mit Erfolg. Tore: 1:0 Drilon Arapi (7.), 2:0 Bünyamin Mat (21.9, 3:0 und 4:0 Florian Reichler (38., 43.), 4:1 Dzejlan Hamidovic (68.), 5:1 Drilon Arapi (75.).

Rasdorfer SC – SG Schlitzerland 2:2 (1:0).

„Das war kein Leckerbissen“, konstatierte Simon Grosch, der Schlitzerländer Trainer merkte an, „dass wir ein kraftintensives Trainings-Wochenende hinter uns hatten und der Auftritt müde und kraftlos war.“ Überbewerten sollte man das aber nicht

Tore: 1:0 Loris Isberner (15.), 1:1 Kilian Kuchenbuch (55.), 2:1 Marian Streber (75.), 2:2 Aljoscha Kurz (90.).

Spvgg. Hosenfeld – SG Barockstadt II (19 Uhr).

Das auf Wunsch der SG Barockstadt auf 19 Uhr verlegte Spiel war für Hosenfeld der zweite Test des Wochenendes. „Einen Klassenunterschied konnte man nicht sehen“, stellten beide Trainer unisono fest. Für Barockstadt-Coach Marco Lohsse war es „mit unserem kleinen Kader ein guter Test. Hosenfeld hat uns das Leben schwer gemacht“. Die Treffer der Gastgeber fielen aus Standards, allerdings wies Rodoljub Gajic darauf hin, „dass Bayar im Tor der Barockstadt in der Schlussphase zweimal ganz stark gehalten hat“. Hosenfelds Übungsleiter hofft jetzt, dass sein Team den guten letzten Eindruck ins erste Punktspiel am Wochenende in Thalau hinüberretten kann.

Tore: 0:1 Branimir Velic (23.), 1:1 Steffen Göhringer (38., FE), 2:1 Loic Djounang (63.), 2:2 Jan Henrik Wolf (90.).

Kommentieren