23.09.2017

Für Aufwand erneut nicht belohnt

Frauen-Hessenliga: Gläserzell kassiert die nächste Niederlage

Foto: Max Lesser

Der Negativtrend der Hessenliga-Fußballerinnen des SV Gläserzell setzt sich fort - dabei war auch bei der dritten Niederlage in Serie, einem 0:2 (0:0) gegen Opel Rüsselsheim, deutlich mehr drin für die Mannschaft von Trainer Goran Gajic.

"Auch wenn es irgendwann lächerlich klingt: Es war wieder ein Spiel, bei dem ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen kann. Leider belohnen wir uns nicht dafür, dass wir viel investieren", bedauerte SVG-Trainer Goran Gajic, denn sein Team hatte im ersten Spielabschnitt selbst die Führung auf dem Fuß. Bei den Möglichkeiten durch Michelle Beck oder Sarah Hohmeyer war im letzten Moment jedoch immer eine Rüsselsheimerin dazwischen.

Auf der anderen Seite nutzten die Gäste eine Möglichkeit über den rechten Flügel nach 56 Minuten. Die Hereingabe schloss Vanessa Kempf mustergültig mit einem satten Schuss zur Führung der Rüsselsheimerinnen ab. Gläserzell warf nun zwar noch einmal alles nach vorne, doch der Ausgleich blieb aus. Vielmehr nutzten die Gäste eine Konterchance, um in der 84. Minute auf 0:2 zu stellen.

"Es ist ärgerlich. Wir haben wieder gut gearbeitet. Jetzt wartet mit den vier Auswärtsspielen natürlich ein schweres Programm auf uns. Wir müssen jedoch nun auch auswärts punkten, um nicht richtig unten reinzurutschen", warnt Gajic, der mit Luca-Sophia Voll (Tochter von Fliedens Hessenliga-Trainer Meik Voll) aus dem eigenen Nachwuchs eine Debütantin in der Frauen-Hessenliga eingewechselt hatte.

Gläserzell: Jökel; Wiegand, Kress, Menz, Schmidt, Breitfelder, Priemer, Hohmeyer (80. Voll), Roeder (74. Cakovic), Ortlepp, Beck.
Tore: 0:1 Vanessa Kempf (56.), 0:2 Ginalolita Buglisi (84.)

Autor: Viktoria Goldbach

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema