11.01.2019

Gies und fast die komplette Mannschaft bleiben

Kreisoberliga Süd: Flieden II möchte Positivtrend fortsetzen

Sascha Gies (Bildmitte) bleibt seiner Buchonia treu. Foto: Charlie Rolff

Süd-Kreisoberligist SV Buchonia Flieden II wird mit Trainer Sascha Gies auch in ein drittes Jahr gehen. Das bestätigt der Spielausschussvorsitzende Daniel Reith.

"Es stand für uns außer Frage, dass wir mit Sascha weitermachen wollen. Er hat hervorragende Wiederaufbauarbeit geleistet, ist in seinem ersten Jahr gleich Meister geworden und jetzt stehen wir als Aufsteiger in der Kreisoberliga super da", freut sich Reith, der Gies in den letzten Spielen vor der Winterpause mit Philipp Mötzung als Reserve-Coach ersetzen musste. Gies betreute die erste Mannschaft nach der Trennung von Meik Voll mit Hessenliga-Kapitän Andreas Drews zwischenzeitlich nämlich interimistisch.

Aber nicht nur der Trainer, auch der Großteil der Akteure der zweiten Mannschaft bleiben dem Siebten der KOL Süd treu. "Außer zwei Spieler haben schon alle verlängert. Und auch bei den zwei Fragezeichen bin ich zuversichtlich", betont Reith. Ziel der zweiten Mannschaft sei es weiterhin, junge Spieler aus dem A-Junioren-Gruppenliga-Team einzubinden und an den Hessenliga-Kader heranzuführen. Dazu soll der Positivtrend seit Gies' Übernahme fortgesetzt werden, um sich dauerhaft im Kreisoberliga-Mittelfeld zu etablieren.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema