02.09.2018

Gören erlebt ein Deja-vu

B-Junioren-Hessenliga: JFV verliert 1:2 beim FSV

Sedat Gören verlor mit seinem Team am Bornheimer Hang. Foto: Charlie Rolff

In der B-Junioren Hessenliga hat der JFV Viktoria Fulda gestern eine 1:2 (0:1)-Niederlage beim FSV Frankfurt einstecken müssen.

Dabei waren es zunächst die Fuldaer, die für Gefahr sorgten. Zunächst verpasste Julian Parzeller den Führungstreffer, als er aus spitzem Winkel den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Dann war es wenig später Homan Halimi, der sich in aussichtsreicher Schussposition für einen Querpass entschied, der vom FSV Frankfurt geklärt werden konnte.

„In einer dieser Situationen müssen wir in Führung gehen. Den Unterschied haben wir kurz vor der Halbzeit gesehen, als Frankfurt nach einem Ballverlust von uns schnell umschaltete und in die Spitze spielte. Dort traf der FSV zum 1:0. Im Prinzip war das ein Spiegelbild des Spiels beim OFC in Sachen Kaltschnäuzigkeit“, sagt JFV-Coach Sedat Gören.

Die Statistik:

JFV Viktoria Fulda: Maul; Seifert, Jakob, Günther, Hartwig, Bullemer, Huder, von Keitz, Neubauer, Halimi, Parzeller, Aydogan, Shustikov.
Tore: 1:0 Liam Bozikovic (33.), 2:0 Emir Kuhinja (64.), 2:1 Homan Halimi (78.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema