07.10.2019

Herber und Zimmer gesperrt

Gruppenliga: Thalau muss auf zwei Stützen verzichten

Markus Herber braucht seine Handschuhe erst Ende des Monats wieder überstreifen. Foto: Charlie Rolff

Der FSV Thalau muss mehrere Spiele auf zwei Leistungsträger verzichten. Wie Gruppenliga-Einzelrichter Hans Stoos (Marjoß) bekanntgegeben hat, wurde Keeper Markus Herber wegen seiner Roten Karte gegen Kerzell für vier Spiele gesperrt, Abwehrmann Daniel Zimmer wurde eine Meldung des Schiedsrichters im Nachgang an eines der vergangenen Thalauer Spiele zum Verhängnis.

Markus Herber hatte in Kerzell nach einer Schubserei mit Sascha Heil die Rote Karte gesehen und wurde gemäß Paragraph 25 IV der Strafordnung des Hessischen Fußball-Verbandes (Tätlichkeit nach Provokation) auch deshalb vier Spiele gesperrt, weil er bereits im April eine Sperre hatte abbrummen müssen und daher Wiederholungstäter ist. Nach dem Aulatal-Spiel fehlt der Keeper Thalau also noch weitere drei Pflichtspiele.

Zimmer wiederum hatte keinen Karton gesehen, aber einen Schiedsrichter bei den jüngsten Spielen der Blau-Weißen nach sich unsportlich verhalten gemäß Paragraph 21 der Strafordnung. Zimmers Zwei-Spiele-Sperre gilt ab sofort.

Kommentieren