08.06.2018

"Hessen" problemlos zum Double

Kreispokal: 6:0 in Kalkobes

Dominik Oelschläger traf doppelt für die "Hessen". Foto: Charlie Rolff

Die SG Hessen/Spvgg. Hersfeld hat die Saison mit dem Double beschlossen: Im Kreispokalfinale gelang ein problemloser 6:0 (4:0)-Erfolg gegen A-Ligist TSV Kalkobes, der gegen den Kreisoberliga-Meister Gastgeber gewesen ist.

"Kalkobes war personell arg angeschlagen und das Spiel nach zehn Minuten mit dem 2:0 eigentlich auch schon entschieden", befand "Hessen"-Verteidiger Adrian May, der anfügte, "dass das ein superfaires Spiel und sicherlich auch ein gebührender Saisonabschluss war". Nachdem die "Hessen" vor der Pause zeigten, warum sie in der kommenden Saison Gruppenliga spielen, war nach der Pause die Luft komplett raus.

Die Statistik:

TSV Kalkobes: Grafe; Apel, Petrov, Deiseroth, Müller, C. Jakob, Mironenko, Rüger, Noori, Stezjuk, M. Jakob – Lutter, Wagner.
SG Hessen/Spvgg. Hersfeld: Madzar; Augustin, Rakk, May, Pfalzgraf, Emmerich, Oelschläger, Crawford, Kahya, Müller-Siebert, Demir – Kostadinov, P. Prokopenko, R. Prokopenko, Pepic.
Schiedsrichter: Nico Eberhardt (TSV Besse).
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Baran Demir (4.), 0:2 Dominik Oelschläger (11.), 0:3 Tim Emmerich (26.), 0:4 Yasin Kahya (31.), 0:5 (48., Eigentor), 0:6 Dominik Oelschläger (86.).

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

SG Heenes/Kalkobes

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Festspielstadt/Spvgg.

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)