12.03.2015

Hessenliga: Zweifelhafte Ehre für Joshua Iten

Wehens Kapitän schafft Rot-Hattrick

Joshua Iten muss schon wieder zuschauen.

Seit dem vergangenen Wochenende gibt es einen neuen „Spitzenreiter“ – und zwar in unserer Sünderkartei. Joshua Iten (19) von Wehen Wiesbadens U 21 wird diese zweifelhafte Ehre zuteil.

Den Spitzenplatz hat er sich redlich verdient: Der Kapitän der Taunussteiner flog gegen Bayern Alzenau sage und schreibe schon zum dritten Mal in dieser Serie mit glatt Rot vom Platz. Schon gegen den SV Wiesbaden und beim TSV Lehnerz beendeten die Unparteiischen seinen Auftritt vorzeitig. Das bittere an der Geschichte: Es waren tatsächlich drei Spiele in Folge.

Autor: Johannes Götze

Kommentieren