19.08.2018

Horas punktet bei Favorit Offenbach

A-Junioren-Hessenliga: Neuling ungeschlagen

Jubel bei Horas: Keanu Clemente Banh (vorne) besorgte das 3:3 in Offenbach. Foto: Charlie Rolff

Der FV Horas bleibt in der A-Junioren-Hessenliga ungeschlagen. Das Team von Trainer Matthias Wilde erkämpfte sich gegen Kickers Offenbach ein 3:3 (2:3)-Remis.

Dabei begann die Begegnung mit zwei Dämpfern, als Horas früh mit 0:2 in Rückstand geriet. „Nach den frühen Gegentoren wurde spekuliert, ob das Ergebnis hier am Ende zweistellig wird“, blickt FVH-Trainer Matthias Wilde zurück. Doch seine Mannschaft sollte ihn eines Besseren belehren und kämpfte sich in die Partie zurück. Was folgte, war ein leidenschaftlicher Auftritt, der im zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 seinen vorläufigen Höhepunkt fand.

„Die Jungs haben den Kampf mit zunehmender Spieldauer angenommen. Selbst der erneute Gegentreffer kurz vor der Halbzeit hat uns nicht von unserem Weg abgebracht“, resümiert Wilde, dessen Team im zweiten Abschnitt nach Vorarbeit von Noah Odenwald durch Keanu Clemente Banh erneut ausglich. Es war dann in der letzten Minute eben jener Noah Odenwald, der sogar das 4:3 auf dem Fuß hatte, den Ball allerdings nicht im Tor unterbrachte. „Wir sind mit dem Remis hochzufrieden, auch wenn wir am Ende beinahe den Lucky Punch gesetzt hätten“, konstatiert Wilde.

Die Statistik:

Horas: Pappert; Gajic, Eckard, Wolter, Hartung, Drimalski, Zentgraf, Banh, Hütsch, Odenwald, Fabrizius, Lübeck, Peli, Gjulekari, Helm.
Tore: 1:0 Giuseppe Signorelli (3.), 2:0 Leonidas Tiliudis (6.), 2:1 Noah Odenwald (15.), 2:2 Mark Zentgraf (39.), 3:2 Edmond Latifi (43.), 3:3 Keanu Clemente Banh (71.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe