25.09.2015

Horas weiterhin ohne Punkt

C-Junioren-Hessenliga: 2:3 gegen Vellmar

Foto: Thomas Bertz

Der FV Horas hat in der C-Junioren-Hessenliga weiter die Seuche am Fuß und verlor am vergangenen Wochenende sein Heimspiel gegen den bis dato ebenso krisengeschüttelten OSC Vellmar mit 2:3 (0:2).

Die Partie glich aus Sicht des FV Horas einer Achterbahnfahrt. Zunächst gerieten die Mannen von Trainer Joachim Richter mit 0:2 ins Hintertreffen. „Für uns war der Rückstand unnötig und ungünstig. Dennoch ist es lobenswert, dass wir nach dem Seitenwechsel zurückkamen und den Ausgleich erzielen konnten“, lobt Joachim Richter, Trainer des FV Horas. Luca Möser und Hendrik Auth sorgten mit einem Doppelschlag für das 2:2. „Wir waren dann natürlich in einem psychologischen Vorteil und waren drauf und dran, das Führungstor zu erzielen“, verweist Richter auf mehrere Torchancen, die unter anderem von Kapitän Luca Möser, Dennis Möller und Cedrik Keller vergeben wurden. Dass Horas dann acht Minuten vor dem Spielende das 2:3 kassierte, wirkte symptomatisch für die aktuelle Lage des FVH. „Wir haben noch keinen Punkt. Das Wort Krise ist daher schon angebracht. Wir brauchen jetzt dringend ein Erfolgserlebnis“, betont Richter.

Horas: Heller, Huder, Schaub, Funke, Özkan, Möser, Schütz, Möller, Auth, Keller, Aschenbrücker, Heil, Bohlender. Tore: 0:1, 0:2 Max Scheuermann (21., 30.), 1:2 Luca Möser (38.), 2:2 Hendrik Auth (42.), 2:3Thomas Berger (62.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften