22.02.2020

Hünfeld bestraft Neuhofs Passivität in der ersten Halbzeit

Hessenligist mit Leistungssteigerung nach der Pause

Alexander Bär (links) und Radek Görner wollen das Neuhöfer Spiel sachlich aufarbeiten. Foto: Tobias Konrad

Im vorletzten Testspiel vor dem Rückrundenstart probierte Neuhofs Trainer Alexander Bär viel aus. Am Ende setzte es eine 0:3 (0:3)-Niederlage gegen Verbandsligist Hünfeld, der gerade in der ersten Halbzeit eine starke Leistung zeigte.

„Grundsätzlich ist das Endergebnis zweitrangig“, erklärt Bär. Testspiele seien dafür dar, um Spieler auf anderen Positionen zu testen. Dies sei gegen Hünfeld der Fall gewesen. „Aus diesem Grund muss ich die Niederlage auch ein Stück weit auf meine Kappe nehmen.“ Die Niederlage dürfe Neuhof aber nicht überbewerten. Das Spiel werde nun sachlich aufgearbeitet.

In der ersten Halbzeit bestimmte Hünfeld das Spielgeschehen und zeigte sich auf dem heimischen Kunstrasen eingespielter als der Gegner. Neuhof hatte anfangs mit einigen Stellungsfehlern, Fehlpässen und Absprachefehlern zu kämpfen. „Wir haben eine junge Mannschaft – da müssen die Mechanismen erst noch greifen“, erklärt Bär.

Gerade über die rechte Seite strahlte der Gastgeber in der Rhönkampfbahn viel Gefahr aus. Nach einer viertel Stunde brachte Routinier Alexander Reith die Blau-Weißen in Front. „Hünfeld hat das in der ersten Halbzeit gut gemacht. Auch wurde sichtbar, dass sie auf Kunstrasen trainieren. Ab einem bestimmten Level wird das bestraft“, betont Bär und verweist auf die „Matsch-Landschaft“ in Neuhof.

Generell zeigt sich der SVN-Coach wie Weber mit dem Test sehr zufrieden. In der zweiten Halbzeit kamen die Grün-Weißen besser in die Partie und erspielten sich ein Chancenplus. Für einen Treffer sollte es aber nicht reichen, da entweder der Pfosten oder der starke Heimkeeper Sebastian Ernst retteten.

Die Statistik

Hünfelder SV: Ernst - Dücker, Häuser, Faulstich, Vogt, Fröhlich, Neidhardt, Gadermann, L. Budenz, Alles, Reith; Schuch, Brunner.
SV Neuhof: Hadzic - Paez, Milankovic, Bräuer, Cortes, Uvodic, Görner, Bojii, Karaiskos, Vatic, Sabate; Akbas, Vafeiadis, Krastov, Yoo, Simao, Kovac, Nefzi, Dulabic, Nagel.
Schiedsrichter: Joshua Herbert (Gotthards).
Tore: Tore: 1:0 Alexander Reith (15.), 2:0 Andre Vogt (18.), 3:0 Marcel Dücker (30.).

Kommentieren