Testspiele und Kreispokal

Hünfelder Bank ist diesmal voller

09. Juli 2021, 07:45 Uhr

Benedikt Kaiser hat sich vergangenen Montag im Training gezerrt. Foto: Charlie Rolff

Eine ganze Menge Testspiele und vereinzelte Pokalspiele stehen am Wochenende auf dem Programm. Als erste höherklassige Mannschaft ist der Hünfelder SV im Einsatz, der heute (19 Uhr) auf den FV Horas trifft.

Mit gerade einmal 13 Mann war der Hessenligist vergangenen Sonntag nach Niederaula gereist. Heute wird die Bank erheblich voller sein, vermutlich fehlen nur Keeper Benedikt Kaiser (Zerrung) und Verteidiger Nicolas Häuser (Urlaub). "Zum jetzigen Zeitpunkt ist Horas genau der richtige Gegner, der uns fordern wird", sagt HSV-Trainer Johannes Helmke über den Gruppenligisten, der jüngst im Kreispokal gegen den Hünfelder Ligakonkurrenten Flieden mit 0:2 verloren hatte.

Helmkes Fokus wird vor allem auf der Offensive liegen: "Wir wollen wie in der gesamten Vorbereitung mutig nach vorne spielen. Ich will Tiefenpässe und Tiefenläufe sehen, wir wollen mehr Chancen als in der Vorsaison kreieren. Das war ein Stück weit unser Manko", analysiert Helmke.

Gegen die zweite Mannschaft des HSV musste Verbandsligist SG Ehrenberg jüngst eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Nun treffen die Rhöner auf dem Sportfest in Seiferts erneut auf einen Gruppenligisten, FT Fulda stellt sich vor (Sonntag, 17 Uhr). "Ich erwarte ein recht ausgeglichenes Spiel. FT hat sehr erfahrene Spieler in seinen Reihen", weiß SGE-Trainer Sebastian Vollmar.

Nachdem der 37-Jährige zuletzt mächtig durchgewechselt hatte, möchten die Ehrenberger nun weniger durchrotieren und den ein oder anderen Akteur 90 Minuten lang spielen lassen. Verbesserungspotenzial im Vergleich zum ersten Test gibt es reichlich: "Wir müssen uns besser präsentieren: vorne zielstrebiger sein und in der Rückwärtsbewegung mehr Konsequenz reinbekommen", fordert der Coach.

Zwei Hessenligisten testen am Samstag ebenfalls gegen Gruppenligisten. Steinbach empfängt Eiterfeld/Leimbach (14.30 Uhr), Flieden reist nach Müs (18 Uhr). Interessante Auswärtsreisen liegen vor Hessenligist Barockstadt, der beim bayerischen Bayernligisten Großbardorf spielt (Samstag, 14 Uhr), sowie Verbandsligist Eichenzell, der bei Kickers Offenbachs U19 antritt (Samstag, 13 Uhr). Gleich fünf Partien stehen in der neuen Fuldaer Kreispokal-Saison an, während in Schlüchtern um den letzten Halbfinalplatz der alten Saison gefochten wird. Die Nachbarn Mottgers/Schwarzenfels und Oberzell/Züntersbach bestreiten das erste Pflichtspiel des Kreises seit fast neun Monaten.

Testspiele der Hessen- und Verbandsligisten:

Freitag
19 Uhr: Hünfelder SVFV Horas

Samstag
13 Uhr: Kickers Offenbach U19 – FC Eichenzell
14 Uhr: TSV Großbardorf – SG Barockstadt
14.30 Uhr: SV Steinbach – SG Eiterfeld/Leimbach
16 Uhr: SG Aulatal – SG Barockstadt II
18 Uhr: SV Müs – SV Flieden

Sonntag
15 Uhr: SG Marköbel – SG Bad Soden
15 Uhr: FSV Thalau – RSV Margretenhaun
17 Uhr: SG Johannesberg – RSV Petersberg
17 Uhr: SG Ehrenberg – FT Fulda

Montag
19.30 Uhr: SC 1960 Hanau – SV Neuhof

Kreispokal:

Kreispokal Fulda 2021/22:
Freitag, 18.30 Uhr: SG Sickels – Spvgg. Bimbach
Samstag, 15 Uhr: DAFKS Kontakt Fulda – SV Mittelkalbach
Samstag, 17.30 Uhr: SC Motten – SG Löschenrod
Sonntag, 15 Uhr: Buchonia Fulda – TSV Dalherda
Sonntag, 17.30 Uhr: SG Marbach/Dietershan – TSV Bachrain

Kreispokal Schlüchtern 2020/21:
Freitag, 19.30 Uhr: SG Mottgers/Schwarzenfels – SG Oberzell/Züntersbach

Kommentieren