31.03.2018

Hüsni Tahiri beendet Frankfurter Siegesserie

Regionalliga Südwest: FSV verliert beim TSV Steinbach

Torhüter Marco Aulbach konnte die Niederlage der Bornheimer in Steinbach nicht verhindern. Foto: Steffen Turban

Nach zuletzt vier Auswärtssiegen in Serie musste sich der FSV Frankfurt am Samstag mit 0:1 (0:0) beim TSV Steinbach geschlagen geben. Den Treffer des Tages erzielte Hüsni Tahiri in der 65. Minute.

In Haiger kam der TSV besser in die Partie als die Gäste aus Frankfurt. In der fünften und achten Spielminute waren es Timo Kunert und Dennis Wegner, die die ersten Möglichkeiten für die Steinbacher liegen ließen, da der Ball zweimal knapp über das Tor hinaus ging. Der FSV hatte dann in der 13. Minute die erste Chance durch Robert Schick, der die Flanke von Ahmed Azaouagh aber nicht verwerten konnte.

Wenig später war es erneut Kunert, der die Möglichkeit hatte, sein Team in Führung zu bringen. Doch das Spielgerät ging an die Latte. Auch Frankfurts Christoph Becker und Vito Plut, der in der 35. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, scheiterten und so blieb es bei einer torlosen, aber hart umkämpften ersten Halbzeit.

Nach der Pause bemühten sich beide Mannschaften weiterhin um einen Torerfolg, der bis zur 65. Minute dauerte. Steinbachs Hüsni Tahiti tauchte alleine vor Keeper Marco Aulbach auf, der das Duell verlor und hinter sich greifen musste. Durch diesen 0:1-Rückstand versuchten die Bornheimer alles daran zu setzen, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Doch auch die eingewechselten Cem Kara und Manasse Eshele konnte nichts mehr am Ergebnis zugunsten des FSV ändern und so blieb es am Ende bei der erste Niederlage nach zuletzt vier Auswärtssiegen in Folge.

Die Hausherren hingegen entschieden somit das Duell der Tabellennachbarn für sich und haben nun vier Zähler Vorsprung auf die Conrad-Elf, die trotzdem noch auf einem gesicherten Mittelfeldplatz steht.

Die Statistik

TSV Steinbach: Löhe - Kunert, Herzig, Tahiri (72. Candan), Strujic, Bisanovic, Celani (61. Felek), Trkulja , Heister, Wegner (88. Bektasi), Mißbach - Trainer: Matthias Mink.
FSV Frankfurt: Aulbach - Sierk, Sabah, Azaouagh, Pollasch, Bell Bell (71. Kara), Schick, Plut (35. Namavizadeh), Huckle, Djengoue, Becker (71. Eshele) - Trainer: Alexander Conrad.

Schiedsrichter: Tobias Fritsch (Bruchsal).
Zuschauer: 1187.
Tore: 1:0 Hüsni Tahiri (65.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema