05.07.2018

Im ersten Training waren schon 38 Mann da

Kreispokal: Erstes Pflichtspiel für Reulbach/Brand / Auch ein Titelverteidiger im Einsatz

Leon Breunig und Co. bestreiten ihr erstes Pflichtspiel für die SG Reulbach/Brand. Foto: Charlie Rolff

Auch am Donnerstagabend stehen wieder einige Kreispokal-Begegnungen sowie Freundschaftsspiele auf dem Spielplan. Unter anderem bestreitet Reulbach/Brand sein erstes Pflichtspiel als Spielgemeinschaft.

Gegner in der ersten Runde des Fuldaer Kreispokals ist um 19 Uhr (in Brand) der Mitte-Kreisoberligist TSV Pilgerzell. "Wir gehen die Sache entspannt an. Für mich ist es ein weiteres Testspiel", sagt SG-Trainer Thomas Orf, der unter anderem aus Urlaubsgründen eine gemischte Mannschaft ins Rennen schicken wird. Spieler aus der zweiten Reihe sollen ihre Chance bekommen. Generell geht es für Orf zurzeit darum, die Spieler aus Brand kennenzulernen - die Akteure aus Reulbach kennt der Coach schließlich schon aus der Vorsaison. "Noch kann ich nicht viel sagen, wir stehen noch ganz am Anfang. Im ersten Training waren aber schon 38 Mann im Training."

Auch im Schlüchterner Kreispokal steht heute Abend eine Erstrunden-Partie an, auch hier ist das Ausgangsszenario A-Ligist empfängt Kreisoberligist. Mit dem feinen, aber entscheidenden Unterschied, dass Altengronau/Jossa den Titelverteidiger Kressenbach/Ulmbach empfängt (19 Uhr). Zeitgleich testet auch Gruppenligist Großenlüder gegen Süd-Kreisoberligist Mittelkalbach, mit Frank Atzler und Florian Günther stehen sich zwei Kerzeller an der Seitenlinie gegenüber.

Kommentieren