12.10.2018

In München ist Schluss, hier nicht

Vereine feiern Oktoberfest

Foto: Fotolia

Auf der Münchner Theresienwiese ist bereits Schluss mit dem Oktoberfest. Nicht so in unserer Region, wo an einigen Sportplätzen auch an diesem Wochenende noch mit Tracht und Festbier gefeiert wird.

Hünfelder SV

Am Samstag lädt der Hünfelder Sportverein ab 17.30 Uhr wieder zum traditionellen Oktoberfest auf die Rhönkampfbahn ein. Bei Bayrischer Musik mit DJ Rolf, Haxen, Leberkäs und Kreuzbergbier wird nach dem Heimspiel gegen den KSV Baunatal gefeiert. Nicht nur Vereinsmitglieder sondern alle Hünfelder sind zu diesem bayrischen Abend herzlich eingeladen. Dirndl oder Lederhose sind kein Muss, wären aber prima.

SV Großenlüder

Auch im Lüdertalstadion wird am Samstag im Rahmen der Heimspiele gegen die SG Schlitzerland gefeiert. Um 14 Uhr treffen sich die Reserven, um 16 Uhr die ersten Mannschaften. Im Anschluss des Spiels der ersten Mannschaft findet die Oktoberfest-Gaudi im Sporthaus bei Oktoberfestbier, bayrischen Spezialitäten und zünftiger Musik statt. Trachten-Outfits sind gerne gesehen.

FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen

In Langenschwarz steigt ebenfalls am morgigen Samstag das Oktoberfest zum Heimspiel der FSG Rothenkirchen/Kiebitzgrund gegen Bachrain. Besondere Spezialität ist das Festbier, aber auch der bayrische Gaumenfreund kommt nicht zu kurz.

SG Giesel

Im Rahmen des Heimspiels gegen Oberrode feiert die SGG. Anpfiff ist um 16 Uhr, ab 17.30 Uhr gibt es Haxen mit Kraut und es werden das schönte Dirndl und die schönste Lederhose prämiert. / hall, kr

Kommentieren

Vermarktung: