24.07.2017

Jaljaev geht nach Dalherda

B-Liga Rhön: Torjäger kommt aus Gersfeld

Igor Jaljaev spielt künftig auf dem höchstgelegenen Sportplatz Hessens.

Dem TSV Dalherda ist ein echter Transfercoup gelungen: Igor Jaljaev von Kreisoberliga-Absteiger SKG Gersfeld wird sich dem Rhöner B-Ligisten anschließen. Auch Fabian Quell (FSV Thalau II), Ramon Fischer (SV Brand) und Mario Gasic (Hünfelder SV II) spielen fortan auf Hessens höchstem Fußballplatz.

„Durch einen Arbeitskollegen von Igor ist der Kontakt entstanden. Er hat sich dann hier oben alles angeschaut, wurde gleich mit den Spielern warm und hat Lust, für uns zu spielen“, erklärt Oliver Kalkhofen, der sich nach den ersten Trainingseinheiten des 33-jährigen Angreifers sicher ist: „Er fühlt sich richtig wohl hier.“ Im Januar 2015 war der gebürtige Russe von der SG Ehrenberg nach Gersfeld gewechselt. In Ehrenberg spielte er siebeneinhalb Jahre, hatte an den Hochzeiten der Spielgemeinschaft merklichen Anteil und verdiente sich fast schon Legendenstatus. Da mit Quell, Fleischer und dem Kroaten Gasic noch drei weitere Spier verpflichtet werden konnten, lehnt sich Kalkhofen in Sachen Zielformulierung auch schon etwas aus dem Fenster: „Welkers hat saustark aufgerüstet und ist garantiert der große Topfavorit. Wir haben uns vorgestellt, dass wir nach der besten Saison aller Zeiten Zweiter oder Dritter werden wollen. In den nächsten eins, zwei Jahre sollte mit der jungen Truppe das Ziel auf jeden Fall Aufstieg lauten.“

Autor: Johannes Götze

Kommentieren