25.08.2019

JFV hadert mit der Chancenverwertung

A-Junioren-Hessenliga: Roth nach Niederlage in Griesheim bedient

Florian Roth war mit der Chancenverwertung seiner Jungs gar nicht einverstanden. Foto: Charlie Rolff

Der JFV Viktoria Fulda schluckte in der A-Junioren Hessenliga am Sonntag eine äußerst bittere Pille. Beim Gastspiel in Griesheim präsentierte sich die Roth-Elf überlegen, unterlag am Ende jedoch mit 1:2 (1:1).

„Diese Niederlage ist einfach nur unnötig und schmerzt enorm“, findet Florian Roth, Trainer von Viktoria Fulda, deutliche Worte und verweist damit auf die schwache Chancenverwertung, die dem JFV Viktoria Fulda am Ende das Genick brach. Zunächst durften die Barockstädter jedoch jubeln, als Arnis Mulaj nach einer knappen Viertelstunde zur umjubelten Gästeführung traf. „Bis hierhin lief alles nach Plan und wir haben verdient geführt. Griesheim erzielt dann mit seiner ersten Offensivaktion den Ausgleich, wodurch wir für einen Moment den Faden verloren haben“, blickt Roth auf den weiteren Spielverlauf des ersten Durchgangs zurück, in dem Homan Halimi kurz vor dem Pausenpfiff die erneute Führung auf dem Fuß hatte (43.). „Wir haben dann in der Halbzeitpause eine Systemumstellung vorgenommen, die dahingehend Früchte getragen hat, dass wir weiterhin dominant agiert haben. Die Folge waren mehrere Großchancen, die wir nicht nutzen konnten. Passend zu unserem unglücklich wirkenden Spiel waren zwei Abseitstore, von denen ein Tor in meinen Augen regulär war. Hinzu kamen zwei Lattentreffer“, erinnert sich Florian Roth, der bei einem dieser Lattenschüsse das Wort „Wembley-Tor“ in den Mund nahm. „Der Ball springt aus meiner Sicht bei der einen Situation hinter der Linie auf“, so Roth, dessen Team dann infolge eines Handelfmeters den entscheidenden Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen musste.

JFV Viktoria Fulda: Weisbäcker; Parzeller, Schwarz, Zvekic, Jakob, Keller, Auth, Mulaj, Behr, Budesheim, Halimi, Vogler, Witte, Kocak, Huder.
Tore: 0:1 Arnis Mulaj (16.), 1:1 Youness Breir (26.), 2:1 Donko Rusev Donkov (67., Handelfmeter).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema