18.11.2019

JFV-Keeper Weisbäcker pariert drei Elfmeter

A-Junioren-Hessenpokal: Künzell überrascht

Maximilian Weisbäcker parierte drei von vier Strafstößen. Foto: Charlie Rolff

Alle Zweitrundenspiele im A-Junioren-Hessenpokal gingen am Wochenende über die Bühne. Dabei gab es auch die eine oder andere Überraschung.

Zum Beispiel bei den A-Junioren, wo Gruppenligist JSG Künzell den Verbandsligisten Waldgirmes beim 5:1 deutlich in die Schranken weisen konnte. „Am Ende zwei Tore zu hoch“, befand Jugendleiter Andreas Schmitt, schließlich führte Künzell bis zur 80. Minute nur mit einem Tor. Mit dem dritten Treffer brachen beim Gegner dann aber alle Dämme. Dennoch wurde dieser nicht alltägliche Sieg von der JSG ausgiebig gefeiert.

Ligakonkurrent Hünfelder Land war beim 2:7 gegen Marburg derweil chancenlos, auch für Kreisligist Freiensteinau blieb die Überraschung aus. Unterschiedlich waren die Gemütslagen bei den Verbandsligisten: Aulatal schied beim 1:5 in Aar deutlich aus, während Bad Soden-Salmünster in Burgsolms mit 3:0 gewann. Ebenfalls in der dritten Runde steht Gemeinde Petersberg nach dem klaren 8:0 bei Söhre

Knapper vorbei an der Überraschung schrammte derweil die JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach. Der Verbandsliga-Zweite bot dem Hessenligisten Viktoria Fulda am Freitag einen richtigen Kampf und scheiterte erst im Elfmeterschießen. „Es war ein richtig geiler Pokalabend. Die Jungs von Viktoria haben relativ schnell gemerkt, dass es kein Spaziergang für sie werden würde“, konstatierte JSG-Coach Jens Klinkert, dessen Elf trotz zweier Rückstände zurückkam. Als dann noch Fuldas Niklas Budesheim aufgrund eines groben Foulspiels die Rote Karte sah, hätte der Underdog kurz vor Schluss sogar den Siegtreffer erzielen können. In der Verlängerung war dann aber der JFV klar besser, entsprechend in Ordnung ging auch der Sieg im anschließenden Elfmeterschießen. Zum Matchwinner wurde Keeper Maximilian Weisbäcker, der drei Strafstöße entschärfen konnte.

Die Statistiken:

JSG Künzell – SC Waldgirmes 5:1 (1:1). Tore: 1:0 Tommy Schel (4.), 1:1 Mathis Schubert (19.), 2:1 Louis Röhrig (54.), 3:1 Erdem Durdu (80.), 4:1 Tommy Schel (84.), 5:1 Malte Gensler (86.).

JSG Nüsttal/Dammersbach/Hofbieber – JFV Viktoria Fulda 2:2 n.V., 3:6 n.Elf. Tore: 0:1 Arnis Mulaj (11., Foulelfmeter), 1:1 Tobias Bleuel (35.), 1:2 Nikolai Shustikov (42.), 2:2 Tobias Bleuel (72.).

JFV Söhre – JFV Gemeinde Petersberg 0:8 (0:3). Tore: 0:1 Moritz Huppmann (18.), 0:2 Moritz Huppmann (31.), 0:3 Luis Kircher (37.), 0:4 Maximilian Schlotzhauer (53.), 0:5 Maximilian Schlotzhauer (55.), 0:6 Alexander Eisfeld (57.), 0:7 Lennart Aschenbrücker (67.), 0:8 Adrian Stempfle (87.).

JFV Hünfelder Land – VfB Marburg 2:7 (1:3). Tore: 0:1 Lars Flühe (11.), 1:1 David Arendt (21.), 1:2 Tim Schultheis (40.), 1:3 Jan Kaisinger (44.), 1:4 Philipp Stein (49.), 1:5 Philipp Stein (51.), 1:6 Jan Kaisinger (55.), 1:7 Louis Preisig (75.), 2:7 Marvin Rützel (77.).

JSG Freiensteinau – JSG Calden 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Thore Jensen (59.), 0:2 Marvin Schmidt (80.).

FC Burgsolms – JFV Bad Soden-Salmünster 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Kasim Basaram (15.), 0:2 Luca Härtel (24.), 0:3 Kasim Basaram (90.+1).

JFV FC Aar – JFV Aulatal 5:1 (1:0). Tore: 1:0 Tim Junker (8.), 2:0 Tim Junker (55.), 2:1 Nikita Smirnow (60.), 3:1 Lukas Müller (66.), 4:1 Tim Junker (74.), 5:1 Paul Bender (86.).

Kommentieren