22.09.2019

JFV schon zur Pause geschlagen

B-Junioren-Hessenliga: Zweite Pleite in Serie für Szilagyi-Elf

Foto: Charlie Rolff

Nächste Niederlage für die B-Junioren von Viktoria Fulda in der Hessenliga: Bereits zur Pause war die Geschichte in Walldorf beim 1:4 (0:3) durch.

„Das Resultat spricht am Ende für sich, auch wenn die Einstellung meiner Mannschaft etwas besser war als in der Vorwoche gegen Karben. Dennoch haben wir heute erneut zu spüren bekommen, dass du nicht als Sieger vom Platz gehen kannst, wenn du nicht alles abrufst“, analysierte Stanislav Szilagyi, Trainer von Viktoria Fulda, dessen Team im ersten Durchgang kalt erwischt wurde und zur Pause mit 0:3 in Rückstand lag.
„Dann wussten wir, dass es schwierig wird. Walldorf hat sich zurückgezogen und auf Konter gelauert. Wir hingegen haben nur selten ein Durchkommen durch die gegnerische Abwehr gefunden“, so Szilagyi, der nach einer knappen Stunde sogar das 0:4 notieren musste. Die Barockstädter bemühten sich nach wie vor, rannten jedoch stets vergeblich an. Am Ende blieb dem JFV lediglich der Ehrentreffer durch Jannis Kehl.

Die Statistik:

JFV Viktoria Fulda: Bagus; Hubl, Mertens, Habermehl, Kramer, Leitschuh, Eskin, Tanski, Hillenbrand, Paliatka, Scholz, Martella, Scheibelhut, Arnold, Milenkovski, Kehl.
Tore: 1:0 Nicolas Mcbee (28.), 2:0 Adrian Nafezi (37.), 3:0 Fabio Zannino (38.), 4:0 Adrian Nafezi (55.), 4:1 Jannis Kehl (78.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema