11.07.2018

Jubiläumssportfest beim SV Großenlüder

Hauptspiel gegen den Hünfelder SV

Foto: Thomas Bertz

16 junge Burschen gründeten im August 1908 den Fußballclub Teutonia Großenlüder. Sie waren überzeugt, dass Fußball nicht eine vorübergehende Trendsportart war, sondern dass dieser Fußball zu einer Volksbewegung werden würde. Die Vereinsgründung hat bis heute Bestand, in diesem Jahr feiert der Club sein 110-jähriges Bestehen. Diesen besonderen Anlass wird im Rahmen des Sportfestes von Freitag bis Sonntag gefeiert.

Am Freitag findet ein feierlicher Festkommers auf unserem Sportgelände statt. Hierzu werden alle Teutonen, Mitglieder, Freunde und Gönner, Sponsoren und dem Verein verbundene Personen herzlich eingeladen. In feierlichem Rahmen wird unter anderem die Vereinschronik seit der Gründung im Jahre 1908 epochal aufbereitet und die jüngere Vereinsgeschichte durch Zeitzeugen dargeboten. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Samstag findet das Jubiläumsturnier der zweiten Mannschaft statt. Direkt im Anschluss an die Siegerehrung sorgt die heimische Band JukeBox mit Live-Musik für Stimmung. Die Band mit ihrem Sänger und Teutonen-Spieler Johannes Michel, stellt seit einigen Jahren in und um Fulda eine musikalische Konstante dar und hat nun ihr erstes Studio-Album veröffentlicht. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag sorgt der Musikverein Großenlüder nach einem Festgottesdienst im Festzelt für Unterhaltung. Anlässlich der 110-jährigen Geburtstagsfeier empfängt die erste Mannschaft den Hessenliga-Aufsteiger Hünfelder SV zum Hauptspiel. Im Anschluss daran findet die Live-Übertragung des WM-Finales auf Großbildleinwand statt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften