10.10.2014

Junioren-Hessenliga: Vollmar-Elf reist nach Alzenau

Team der Stunde in Wiesbaden

JFV-Coach Sebastian Vollmar möchte mit seinen A-Junioren eine Reaktion auf die 2:3-Pleite gegen Wehen Wiesbaden zeigen. Foto: Charlie Rolff

Die C-Junioren des JFV Viktoria Fulda gastieren am morgigen Samstag im nordhessischen Baunatal, wo der aktuell Tabellenzweite zum Showdown bittet. Auf dem Papier leichtere Auswärtsaufgaben warten auf Fuldas A-Junioren und die B-Juniorinnen des SV Gläserzell.

A-Junioren: Bayern Alzenau – Viktoria Fulda (Sonntag, 13 Uhr)

Ob die Mannen von Trainer Sebastian Vollmar den Nackenschlag vom vergangenen Wochenende, als es gegen Wehen Wiesbaden eine unglückliche 2:3-Niederlage gab, weggesteckt haben, wird sich für Viktoria Fulda beim Gastspiel in Alzenau zeigen.
Die Unterfranken kassierten vor Wochenfrist eine herbe 1:8-Pleite inDarmstadt, allerdings landeten die Unterfranken ihren bislang einzigen Saisonerfolg zuhause (1:0 gegen Hessen Kassel).

C-Junioren: KSV Baunatal – Viktoria Fulda (Samstag, 16.30 Uhr)

Beim Tabellenzweiten aus Nordhessen hängen die Trauben für die Youngster aus Lehnerz und Bronnzell hoch, „Man braucht nur auf die aktuelle Tabelle schauen und hat direkt einen Beleg dafür, dass Baunatal zu den Spitzenteams in dieser Spielklasse zählt. Alleine die 26 erzielten und gerade einmal vier gefangenen Tore sprechen eine deutliche Sprache“, hat Atilla Güven großen Respekt vor dem Gegner. Fuldas Trainer betont aber auch, „dass wir in der aktuellen Phase immer besser zu unserem Rhythmus finden und uns daher auf ein packendes Kräftemessen freuen.“

B-Juniorinnen: Schwarz-Weiß Wiesbaden – Gläserzell (Sonntag, 11 Uhr)

Betrachtet man die Fieberkurve des SV Gläserzell, dann kann gilt das Team von Trainer Malek Saidani derzeit wahrlich als Mannschaft der Stunde, die in der hessischen Hauptstadt den fünften Sieg in Serie anvisiert. Doch Obacht: Die Wiesbadenerinnen, die imTabellenmittelfeld stehen, habendie Mehrheit der Punkte bislang auf eigenem Terrain eingefahren. tof

Kommentieren

Vermarktung: