25.11.2018

K.o. in der Nachspielzeit

Verbandsliga: Eichenzell hat die Seuche

Heiko Rützel und seine Eichenzeller erlitten beim 0:2 in Kaufungen einen heftigen Tritt in die Magengrube. Foto: Charlie Rolff

Der FC Eichenzell hat die Seuche: Im Kellerduell bei Schlusslicht Kaufungen setzte sich die Negativserie der Britannia fort, das 0:2 (0:0) war bereits das siebte Spiel in Folge ohne Sieg.

„Wahnsinn! Ich hätte nie gedacht, dass wir in so einen Negativstrudel geraten“, sagte FCB-Coach Heiko Rützel. Sein Team hatte in einem schwachen und von Unsicherheit beider Teams geprägten Spiel durch Maierhof und Madzar noch die beste Chancen. Es lief letztlich auf ein 0:0 hinaus, ehe Niclas Thöne nach einem langen Ball im zweiten Anlauf per Dropkick in der zweiten Minute der Nachspielzeit zur völlig unerwarteten Kaufunger Führung traf. Mit Wiederanpfiff gab es sogar noch einen weiteren Gegentreffer.

Die Statistik:

FC Eichenzell: Kirbus; Schlag, Schad, B. Müller, Kratz (60. M. Müller), J. Müller, C. Müller, Kriwoschein, Schultheis (65. Grösch), Madzar (80. Gutberlet), Maierhof.
Schiedsrichter: Philipp Metzger (Wolfhagen).
Zuschauer: 120.
Tore: Tore: 1:0 Niclas Thöne (90.+2), 2:0 Eugen Wagner (90.+3). / hall

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema