Verstärkung für Dittlofrod/Körnbach

Käsmann soll für Torgefahr sorgen

20. Juli 2021, 16:42 Uhr

Leonhard Käsmann (links) wechselt nach Dittlofrod/Körnbach. Foto: Charlie Rolff

Höherklassige Verstärkung für Dittlofrod/Körnbach: Leonhard Käsmann verlässt den Gruppenligisten Eiterfeld/Leimbach und wechselt zur bevorstehenden Saison zum Nord-Kreisoberligisten, wo der 20-Jährige nach zwei Jahren am Hain die Offensive der SGDK verstärken soll.

Aufgewachsen in Arzell zog es Käsmann über die heimische JSG Eitratal in die Junioren-Verbandsliga zum JFV Aulatal, bevor er im Seniorenbereich bei der SG Eiterfeld/Leimbach Fuß fasste. Der Youngster kommt mit der Erfahrung von 23 Gruppenligaspielen in zwei (unvollständigen) Saison, in denen er fünf Mal traf. In der vergangenen Spielzeit avancierte er sogar zum effektivsten Torschützen der Eiterfelder, der aufgrund seiner beruflichen Situation zum Vereinswechsel tendiert habe und sich nun für den Nachbarn Dittlofrod/Körnbach entschieden hat.

Die Freude auf Seiten der SGDK ist riesig: "Das ist ein echter Toptransfer für uns. Wir sind sehr froh, dass Leonhard sich trotz einiger Optionen für uns entschieden hat. Wir standen schon länger in Kontakt und er wird unser Team sowohl auf sportlicher als auch auf menschlicher Ebene bereichern", teilt der Vorstand mit. Und auch Käsmann ist die Lust auf die neue Aufgabe anzumerken: "Ich freue mich sehr auf die kommende Saison. Ich sehe hier Potenzial, denn in der Mannschaft gibt es viele junge Spieler, mit dem Team kann man etwas erreichen".

Käsmann ist nach Marc-Andre Lange (Wölf), Artan Ramadani (Eiterfeld/Leimbach) und Mathis Hofmann (eigene Jugend) der vierte Zugang für die SGDK in diesem Sommer und komplettiert damit den Kader für die neue Saison.

Kommentieren