21.04.2018

Kaltschnäuzige Kasseler nehmen die Punkte mit

C-Junioren-Hessenliga: 3:0-Sieg beim JFV Viktoria Fulda

Foto: Charlie Rolff

Der JFV Viktoria Fulda musste in der C-Junioren-Hessenliga eine 0:3 (0:1)-Heimniederlage gegen den KSV Hessen Kassel hinnehmen.

In der Partie wurde deutlich, warum der Gast aus Kassel eine Mannschaft aus der Spitzengruppe der Liga ist und der JFV gegen den Abstieg spielt. Vor dem Tor waren die Junglöwen einfach kaltschnäuziger, effektiver und damit letztlich auch erfolgreich. "Wir dagegen spielen bis zum Sechzehner gut, verpassen dann aber den richtigen Moment für den Abschluss", haderte Viktorias Trainer Stefan Huck, der bemängelte, dass seine Truppe in diesen Szenen nicht das Glück auf ihrer Seite hatte. Kassel wurde dagegen gerade bei Standards immer wieder gefährlich und gewann am Ende standesgemäß. "Das Ergebnis ist verdient, keine Frage. So hast du gegen die Teams von oben keine Chance", konstatierte Huck.

Viktoria Fulda: Maul; Hubl, Lerch, Habermehl, Hillenbrand (52. Schneider), Asallari, Scholz (52. Kraus), Kehl (43. Arnold), Bernges, Attatbi, Koch (52. Leitschuh).
Tore: 0:1 (11.), 0:2 (42.), 0:3 (58.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema