01.06.2018

Kein Strom, aber eine breite Brust

Relegationen: Aschenberg United will in die A-Liga

Amine Hibaoui und Aschenberg United wollen in der Relegation jubeln. Archivfoto: Charlie Rolff

Drei A-Liga- sowie ein B-Liga-Relegationhinspiel gehen an diesem Wochenende über die Bühne.

A-Liga Fulda: Aschenberg United – Buchonia Fulda (Samstag, 15 Uhr).

Auf Aschenberg United kommt am Samstagnachmittag Schwerstarbeit zu. "Gerade organisatorisch wird das keine leichte Aufgabe für uns, denn wir haben keinen eigenen Sportplatz und tragen unsere Partien im Münsterfeld aus. Dort haben wir nicht einmal Strom, sodass wir hoffen, dass es nicht ganz so warm wird. Ansonsten müssen wir uns mit den Getränken etwas einfallen lassen", sagt Nezam Demir, Trainer von Aschenberg United, der hofft, dass der seit zwei Jahren bestehende Verein den zweiten Aufstieg feiern kann. "Wir haben Respekt vor Buchonia, gerade Eduard Appelhans bringt unheimliche Qualitäten in der Offensive mit, aber ist bekannt, dass sie intern das eine oder andere Problem haben. Daher wollen wir bereits zuhause alles klar machen, denn auf dem Teppich bei Buchonen, weißt du nie, was passiert."

A-Liga Fulda/Rhön: Elters/Eckweisbach/Schwarzbach II – Poppenhausen (Sonntag, 15 Uhr).

In Poppenhausen ist nicht nur wegen der kurzfristigen Trennung von Trainer Mario Krieger Druck auf dem Kessel. Der Elterser Coach Steffen Dostal hingegen geht die Relegation ganz entspannt an. Mit Onkel Michael Schrehardt, der pikanterweise im Poppenhausener Vorstand sitzt, wurde verbal vorher schon das ein oder andere Gefecht geführt, berichtet Dostal lachend. Dostal selbst ist allerdings bei den Spielen gar nicht vor Ort : „Wir haben im März den Urlaub am Gardasee gebucht. Das zeigt auch, dass wir mit der Relegation überhaupt nicht gerechnet haben und uns deswegen einfach nur freuen, uns mal mit einem A-Ligisten messen zu dürfen.“ Die Reserve der Dreier-SG, die am Sonntag von Dostals Kompagnon Adrian Blum betreut wird, kann in Schwarzbach und auch im Rückspiel eine starke Truppe aufbieten. „Am Sonntag werden Jannik Hahner und Jens Reinhard dabei sein, im zweiten Spiel Philipp Enders und Klemens Kümpel“, verrät Dostal.

A-Liga Hünfeld/Hersfeld: Espanol Bebra – Heringen (Samstag, 18 Uhr).

Hinter der SG Niederaula/Kerspenhausen II hat es für Espanol Bebra für den zweiten Platz genügt, daher soll der Aufstieg in die A-Liga nun über den Umweg Relegation gelingen. Dazu haben die Spanier das Momentum auf ihrerer Seite, gewannen sie doch zehn der letzten elf Partien. Anders ist die Lage bei Gegner Heringen: Nach zuvor zehn sieglosen Partien in Serie hat die FSG die Saison zumindest mit einem Erfolgserlebnis beendet und den SV Kirchhasel mit 2:1 geschlagen.

B-Liga Fulda/Rhön: Büchenberg II – Dietershan (Samstag, 15 Uhr).

Während der SV Dietershan die ganze Saison über mit einer angespannten Personalliga und einem Trainerwechsel zu kämpfen hatte und als erste Mannschaft tunlichst nicht in die ausschließlich mit Reserven gespickte C-Liga absteigen möchte, kann Büchenbergs Zweite den Relegationsspieln eher entspannt entgegenblicken. jg, les, hall

Kommentieren