Petersberg fündig geworden

Krawczyk zurück: "Fühle mich verpflichtet"

12. September 2021, 18:40 Uhr

Jürgen Krawczyk ist zurück in Petersberg. Foto: Charlie Rolff

Der RSV Petersberg hat einen Nachfolger für Trainer Rodoljub Gajic gefunden: Gajics Vorgänger Jürgen Krawczyk wird den Gruppenligisten wieder trainieren.

Bereits zum dritten Mal übernimmt der inzwischen 67-Jährige den RSV. Zwischen 1992 und 1996 war der ehemalige Borussen-Coach erstmals am Waidesgrund tätig, eine zweite Amtszeit folgte Ende 2017 bis zur ersten Corona-Pause 2020. "Ich hatte hier meine längste Zeit als Trainer, war immer gerne da. In diesem Moment möchte ich dem Verein gerne helfen, ich fühle mich verpflichtet", betont Krawczyk.

Im Derby gegen FT Fulda (0:2, Krawczyk: "Hätten das Spiel nicht verlieren müssen") war der neue Übungsleiter Zaungast, dabei konnte er feststellen, dass beim Tabellenletzten der Nord-Staffel einiges zu tun ist. "Einfach war es zu meiner letzten Zeit als Trainer aber auch nicht. Die Mannschaft ist verunsichert, ganz klar, und es ist schwierig, jetzt so schnell etwas zu verbessern. Aber wir werden das Beste daraus machen", sagt Krawczyk, dem es erst einmal nur um den Klassenerhalt geht: "In meiner letzten Amtszeit hatten wir eine tolle Serie gestartet. Wenn uns das wieder gelingen würde, können wir die Abstiegsrunde vielleicht noch vermeiden. Es sind noch 27 Punkte zu vergeben, und das Potenzial ist definitiv da."

Kommentieren