16.05.2018

Kuschke folgt auf Yilmaz - künftig keine Reserve mehr?

A-Liga Fulda: Buchonia Fulda steht vor Veränderungen

Mustafa Yilmaz wird sein Traineramt niederlegen. Archivfoto: Charlie Rolff

Beim DJK Buchonia Fulda stehen im Sommer einige Veränderungen bevor. So überlegt der Verein aus Ziehers-Nord, sein Reserve-Team aus der B-Liga abzumelden. Außerdem gibt es einen Trainerwechsel in der ersten Mannschaft.

So wird Tobias Kuschke auf den langjährigen Trainer Mustafa Yilmaz folgen. "Die Trennung zum Saisonende folgt im Einvernehmen. Er wird dem Verein aber weiter erhalten bleiben", sagt DJK-Abteilungsleiter Thomas Schlimme, der davon berichtet, dass Kuschke erster Kandidat für die Nachfolge war. Der 31-Jährige ist schon seit Jahren im Verein, agiert momentan noch als Stand-by-Spieler und sprang schon in der Vergangenheit in die Bresche, wenn Yilmaz mal nicht da war.

Noch ist unklar, in welcher Liga Kuschke übernehmen wird, als Vorletzter der A-Liga Fulda ist Buchonia einmal mehr in Abstiegsnot und müsste nach derzeitigem Stand der Dinge in die Relegation. Bei einem Abstieg müsste auch die Reserve, aktueller Tabellenfünfter, eine Liga nach unten - sofern es die zweite Mannschaft dann überhaupt noch gäbe. Schlimme bestätigt entsprechende Überlegungen, die Truppe zurückzuziehen: "Spieler würden wir wohl zusammenbekommen, es fehlen aber die Ehrenamtlichen", so der Abteilungsleiter, der aber betont, dass eine endgültige Entscheidung noch auf einer Spielersitzung getroffen werden soll. Profitieren könnten andere abstiegsgefährdete Teams der B-Liga Fulda wie Schlusslicht Sickels II und Rommerz II.

Kommentieren

Vermarktung: