21.01.2019

Lazarevski macht in Bimbach Schluss

A-Liga Fulda/Lauterbach: Nach drei Jahren

Robert Lazarevski wird die Spvgg. Bimbach verlassen.

Die Spvgg. Bimbach befindet sich momentan auf der Suche nach einem neuen Trainer. Der jetzige Übungsleiter Robert Lazarevski wird sein Amt zum Saisonende niederlegen.

„Bei einem Gespräch mit dem Vorstand bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es für beide Seiten besser ist, etwas Neues zu machen“, sagt Lazarevski selbst. Seit Sommer 2016 war der 44-Jährige als Trainer der Spielvereinigung tätig, nachdem er zuvor schon anderthalb Jahre als Spieler in Bimbach verlebt hatte. Vor Lazarevskis Amtsantritt war der Club gerade aus der Kreisoberliga abgestiegen, in den Folgejahren verpasste Bimbach als Tabellendritter zweimal denkbar knapp die Rückkehr in jene Liga. Auch in dieser Saison ist der ehemalige Gruppenligist in der A-Liga Fulda/Lauterbach wieder oben mit dabei, als Tabellenfünfter scheint es aber fast unmöglich, noch einmal ernsthaft ins Aufstiegsrennen einzugreifen.

„In Bimbach gibt es keine großen personellen Veränderungen, es ist schwierig, immer nur dieselben Gesichter zu sehen. In dieser Saison läuft es nicht allzu gut, auch weil wir dienstags immer nur zwischen drei und sechs Spielern im Training haben“, erklärt Lazarevski, der bereit wäre für ein neues Engagement. „Wenn ich irgendwo ein neues Amt übernehmen sollte, müsste die Trainingsbeteiligung aber deutlich besser sein.“

Kommentieren