26.03.2016

Lehnerz II zurück in der Erfolgsspur

Verbandsliga: 3:1-Sieg gegen Korbach

Paul Hohmann (rechts) erzielte einen Treffer und bereitete einen weiteren vor. Foto: Charlie Rolff

Der TSV Lehnerz II ist zurück in der Erfolgsspur: Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie setzte sich die Mannschaft von Interimstrainer Niklas Herget am Ostersamstag in der Verbandsliga mit 3:1 (1:0) gegen Korbach durch.

Im Vergleich zur 0:3-Pleite gegen Sand bekam Herget mit Sebastian Bartel, Kemal Sarvan und Niklas Breunung gleich drei Spieler aus dem Hessenliga-Kader. Dazu rückte Paul Hohmann, der zuletzt wegen einer Grippe fehlte, in die Startformation. "Die Verstärkungen von der Ersten haben unserem Spiel gut getan. Es ist schon was anderes, wenn ein Bartel die Abwehr ordnet und Spieler wie Sarvan oder Breunung im defensiven Mittelfeld das Spiel aufziehen", sagte Hohmann, der den TSV in der 37. Minute auf die Siegerstraße führte. Nach einem feinen Doppelpass im Strafraum behielt der Mittelfeldspieler frei vor Korbach-Keeper Steven Schmelter die Übersicht und schob den Ball gekonnt am Schlussmann vorbei. „Der Treffer war wichtig, gerade weil wir zu Beginn des Spiels ein bisschen Probleme hatten“, resümierte Herget, dessen Team mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Lehnerz II von Beginn an das Kommando und drängte auf das 2:0. Die größte Chance vergab Marek Weber, der nach einem katastrophalen Fehlpass in der Korbacher Defensive auf Schmelter zusteuerte, an diesem aber scheiterte (50.). Besser machte es Weber allerdings in der 65. Minute, als er nach Freistoß von Paul Hohmann goldrichtig stand und seinen 16. Saisontreffer markierte. „Danach haben wir uns hinten reindrängen lassen. In dieser Phase hätte Korbach durchaus das 1:2 erzielen können“, analysiert Herget. Stattdessen machte Weber mit seinem zweiten Treffer in der 83. Minute alles klar. Das 1:3-Anschlusstor von Christoph Osterhold nach einer Flanke des starken Jan Henrik Vogel war lediglich Ergebniskosmetik (86.). „Der Sieg ging in Ordnung. Man muss aber auch sagen, dass Korbach heute wirklich schwach war", so das Fazit Hohmanns.

Lehnerz II: Ditzel – Say, Gaul (57. Faulstich), Bartel, Balzer (55. Vilmar) – Sarvan, Breunung – Scholz, Hohmann (76. Weldetnsae) Sternstein – Weber.
Korbach:Schmelter – J. Osterhold, Benndorf, Will, Friele (65. Kinzel) – Jalilyan (65. Hardt), Emde – C. Osterhold, Vogel, Bangert – Dohle.
Schiedsrichter:Wiebke Schneider (Birstein). Zuschauer: 80. Tore: 1:0 Paul Hohmann (37.), 2:0 Marek Weber (65.), 3:0 Marek Weber (83.), 3:1 Christoph Osterhold (86.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema