15.05.2016

Link bekommt Vertrauen ausgesprochen

Gruppenliga: Interims- wird wie erwartet zur Dauerlösung

Marius Link bleibt Spielertrainer des TSV Bachrain.

Keine Überraschung: Der TSV Bachrain setzt seine Zusammenarbeit mit Spielertrainer Marius Link für die Gruppenligamannschaft und Christian Zaczyk für die zweite Mannschaft auch in der kommenden Saison fort, das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

"Damit wird beim TSV Bachrain auf Kontinuität gesetzt, zumal sich der Trainerwechsel in der Winterpause bei der ersten Mannschaft bewährt hat", wird der Vorstand zitiert. Marius Link solle die Gelegenheit erhalten, seine Vorstellungen als Trainer weiter umzusetzen und weiter zu entwickeln, um mit der Mannschaft für einen erfolgreichen und ansehnlichen Fußball am Geisküppel zu arbeiten. Dabei zeige sich der Vorstand zufrieden mit der Arbeit beider Trainer.

Auch bei der Reserve wurde in dieser Spielzeit der Klassenerhalt frühzeitig geschafft, was auch die erfolgreiche Arbeit von Christian Zaczyk unterstreicht. Bei diesen Erfolgen muss man sich auch immer vor Augen führen, dass bis vor wenigen Jahren die A-Liga noch die Spielklasse der ersten Mannschaft war", heißt es weiter.

Der TSV Bachrain wolle auch in Zukunft auf heimische Talente setzen und diese fördern, allerdings mache es die Nachwuchssituation und der berufliche Werdegang einheimischer Spieler unumgänglich, die Mannschaften auch immer wieder durch externe Spieler zu ergänzen.

Kommentieren