11.02.2019

Ludwig und Schultheis gehen nach Kerzell

Gruppenliga: Helvetia mit zwei Neuzugängen

Simon Ludwig (links) und Marius Schultheis tragen künftig das Kerzeller Trikot. Fotos: Charlie Rolff, Kevin Kremer

Dass drei Schlüsselspieler die SG Kerzell im Sommer verlassen werden, steht seit einigen Tagen fest. Nun hat die Helvetia auch erstmals selbst auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Simon Ludwig (SG Löschenrod) und Marius Schultheis (FC Eichenzell) zwei Spieler für sich gewonnen.

Ludwig kommt vom Gemeinde-Nachbarn aus Löschenrod, der 24-Jährige hütete auch schon für Rothemann, Flieden II und Künzell das Tor. "Mit Dennis Bolz und Simon Ludwig haben wir somit zwei Torhüter auf ähnlichem Niveau", freut sich der Sportliche Leiter der Helvetia, Christoph Wehner.

Schultheis kommt dagegen von Britannia Eichenzell, der 21-jährige Offensivallrounder sei ein "junger Spieler, der sich in der Gruppenliga und auch schon Verbandsliga bewiesen hat. Wir sind froh, dass wir diese zwei Wunschspieler bekommen haben", so Wehner.

Weitere Gespräche laufen auf Hochtouren, mit Mikael Avanesian, Aron Loui Jahn (FC Eichenzell) und Nico Bensing (SG Kressenbach/Ulmbach) gibt es schließlich drei Abgänge, die laut dem Sportlichen Leiter eine "große Lücke" hinterlassen.

Kommentieren