14.09.2018

Lütter will weiterhin stabil auftreten

Frauen: Gläserzell ist spielfrei

Seit vier Spielen sind die Lütterer Frauen ungeschlagen. Foto: Charlie Rolff

In der Frauen-Hessenliga erwartet das Überraschungsteam aus Lütter am Wochenende die Damen von SF BG Marburg. Durch konzentrierte Arbeit gegen den Ball und schnelles Umschaltspiel hat sich der Aufsteiger bis auf Tabellenplatz drei vorgeschoben.

Symptomatisch für gute Verfassung ist, dass die Osthessinnen seit dem Debakel in Großenenglis zum Start in vier Spielen nur zwei Gegentreffer schlucken musste. Seit vier Spielen ungeschlagen will das Team von Coach Reinhold Hornung die Serie nun ausbauen: „Zu Hause wollen wir natürlich immer punkten.“ Mit Marburg wartet allerdings eine schwere Aufgabe. Aus drei Spielen hat der Gast sechs Punkte geholt, unter anderem drei gegen den SV Gläserzell vor zwei Wochen. Der Vorjahresachte wird nach einer spielfreien Woche sehr motiviert nach
Osthessen reisen. Anstoß am Sauerbrunnen ist am Samstag um 17 Uhr. Angesprochene Gläserzellerinnen haben nach dem klaren Regionalpokal-Erfolg in Lispenhausen unter der Woche spielfrei.

In der Verbandsliga Nord trifft Pilgerzell auf Tabellenschlusslicht Obermelsungen und kalkuliert den fünften Sieg im sechsten Spiel fest ein. Es ist jedoch Vorsicht geboten, konnte man unter der Woche das Regionalpokalspiel gegen die ebenfalls punklosen Soisdorferinnen nur glücklich mit 3:2 gewinnen. Nur etwa 40 Kilometer muss Soisdorf am Samstag zum Auswärtsspiel in Lispenhausen anreisen. Für das Team aus dem Eiterfelder Ortsteil ist das Spiel enorm wichtig. Lispenhausen ist ein direkter Konkurrent im Klassenkampf. Beide Duelle beginnen um 17 Uhr. / peb

Kommentieren

Vermarktung: