27.12.2019

Marcel Ludwig schießt Steinbach zum Sieg

Hallenfußball: Steinbach souveräner Sieger

Foto: Charlie Rolff

Einen souveränen Sieger und einen Spielabbruch hatte die 35. Auflage des Hallenfußballturniers um den LA-Cup zu bieten: Während Wartenbergs Mannschaft das Spielfeld vorzeitig verließ, weil man sich vom Referee verschaukelt fühlte, holte sich Favorit SV Steinbach in der Lauterbacher Großsporthalle „Wascherde“ den Titel. Fünf Spiele, fünf Siege lautete die Bilanz des SVS. Marcel Ludwig (6 Tore), Petr Kvaca (5), Jan Ullrich (4) und Petr Paliatka (1) schossen Steinbach zum Turniersieg.

Die Steinbacher machten ihr Versprechen wahr und traten mit voller Kapelle an. Im Tor stand Neuzugang Maurice Pappert, der erst vor wenigen Tagen von den A-Junioren des FV Horas geholt wurde. Dazu kam Spielertrainer Petr Paliatka und auch ansonsten ausschließlich Spieler aus dem Hessenligakader. Sieben Spieler hatte Steinbach nur dabei, so dass man bei einem Torwart und vier Feldspielern immer perfekt wechseln konnte und jeder Akteur auf seine Spielzeit kam.

Die Spielfreude machte sich gleich zum Auftakt bezahlt, Petr Kvaca (2), Jan Ullrich und Marcel Ludwig das 4:0 gegen Stockhausen/Blankenau heraus schossen. Und in dieser Schrittlänge ging es gegen Wartenberg/Salzschlirf weiter. Wieder wurde ein A-Ligist mit 4:0 in die Schranken gewesen. Petr Kvaca brachte Steinbach in Führung, die Marcel Ludwig mit zwei Treffern sowie Jan Ullrich ausbauten.

Richtig hart erarbeitet war dann der dritte Steinbacher Sieg beim 2:1 gegen den TSV Ilbeshausen. Nach der Führung durch Marcel Ludwig hatte der A-Ligist etliche gute Möglichkeiten. So traf Tural Gurbanov erst den Pfosten, schoss dann aus bester Position knapp vorbei, ehe ihm der 1:1-Ausgleich gelang. Zwar machte Petr Paliatka nur 60 Sekunden später das 2:1, doch der Sieg hing am seidenen Faden, als Alexander Deuchert nochmals für Ilbeshausen nur den Pfosten traf.

Das letztlich entscheidende Spiel war das gegen die FSG Vogelsberg. Der Kreisoberligist war hinter Steinbach ligahöchster Teilnehmer und hatte vorher seine ersten drei Spiele gewonnen. Doch die große Überraschung blieb aus. Zwar schafften es die Vogelsberger, das der Abwehrriegel mehr als die Hälfte der Spielzeit hielt, doch am Ende hatten Petr Kvaca (2) und Jan Ullrich ein klares 3:0 herausgeschossen.

Zum Abschluss gewann die Truppe von Petr Paliatka noch mit 3:1 gegen A-Liga-Schlusslicht VfL Lauterbach. Hier traf Marcel Ludwig wieder doppelt, Jan Ullrich besorgte das zwischenzeitliche 2:0.

Aufreger des Abends war der Spielabbruch bei der Partie VfL Lauterbach gegen die FSG Wartenberg/Salzschlirf. Die Gäste fühlten sich von Schiedsrichter Harald Euler verschaukelt, nachdem er wiederholt Zeitstrafen gegen die Mannschaft für leichte Vergehen vergeben hatten. 27 Sekunden vor Schluss hatte Wartenbergs Mannschaft genug und verließ beim Stand von 1:1 das Feld. Die Partie wurde 3:0 für Lauterbach gewertet. Zum letzten Spiel trat Wartenberg/Salzschlirf dann wieder an.

Die Teams:

SV Steinbach: Maurice Pappert; Tom Wiegand, Michael Wiegand, Jan Ullrich, Petr Paliatka, Petr Kvaca, Marcel Ludwig.

FSG Vogelsberg: Benedikt Narz, Lars Bourscheidt, Bah Abdoulaye, Peter Bourscheidt, David Knöll, Moritz Fischer, Christoph Narz, Abdul Schore, Fabian Günther.

TSV Ilbeshausen: Luca Stein; Sven Neisberger, Tural Gurbanov, Sebastian Imhof, Alexander Deuchert, Tim Schuster, Nils Herchenröder,

SG Stockhausen/Blankenau: Nikolai Krack; Karl-Georg Oestreich, Oliver Fischer, Jonas Thum, Christian Schäfer, Jakob Christen, Gunter Eidmann,

FSG Wartenberg/Salzschlirf: Tom Hanning; Julian Barth, Kevin Merz, Jonas Treidler, Simon Möller, Moritz Möller, Sergej Svejkin, Vladislav Studnicka, Tim Krüger.

VfL Lauterbach: Kai Märtfelder; Deniz Ercan, Eike Braunmüller, Lukas Alt, Damian Cydzik, Ferar Al Masrani, Radwan Ehrawin, Cenk Akkus, Marian Taday.

Die Ergebnisse:

VfL Lauterbach - FSG Vogelsberg 1:3
TSV Ilbeshausen - FSG Wartenberg/Salzschlirf 5:0
SG Stockhausen/Blankenau - SV Steinbach 0:4
VfL Lauterbach - TSV Ilbeshausen 0:1
FSG Vogelsberg - SG Stockhausen/Blankenau 3:0
FSG Wartenberg/Salzschlirf - SV Steinbach 0:4
SG Stockhausen/Blankenau - VfL Lauterbach 1:5
FSG Vogelsberg - FSG Wartenberg/Salzschlirf 2:0.
SV Steinbach - TSV Ilbeshausen 2:1.
VfL Lauterbach - FSG Wartenberg/Salzschlirf 3:0 W.
SV Steinbach - FSG Vogelsberg 3:0
TSV Ilbeshausen - SG Stockhausen/Blankenau 4:0.
SV Steinbach - VfL Lauterbach 3:1.
FSG Vogelsberg - TSV Ilbeshausen 0:1.
FSG Wartenberg/Salzschlirf - SG Stockhausen/Blankenau 3:1.

Abschlusstabelle:

1. SV Steinbach 5 Spiele, 16:2-Tore, 15 Punkte
2. TSV Ilbeshausen 5, 12:2, 12
3. FSG Vogelsberg 5, 8:5, 9
4. VfL Lauterbach 5, 10:8, 6
5. FSG Wartenberg/Salzschlirf 5, 3:15, 3
6. SG Stockhausen/Blankenau 5, 2:19, 0

Autor: Ralph Kraus

Kommentieren