10.10.2019

Martiker wird nicht Herbers Vertreter

Gruppenliga: Hempel hütet Thalaus Tor

Sven-Christian Hempel ist in den kommenden drei Spielen die Thalauer Nummer eins. Foto: Charlie Rolff

Nach seiner Roten Karte im Spiel bei der SG Kerzell (1:3) wurde Thalaus Keeper Markus Herber zum zweiten Mal in diesem Kalenderjahr aus dem Verkehr gezogen. Einen Ersatztorhüter verpflichtet der Gruppenligist nicht, wenngleich darüber nachgedacht wurde.

So hatte Trainer Matthias Wilde die Überlegung, Nico Martiker für den FSV zu gewinnen. "Aber bei ihm passt es zeitlich leider nicht", bedauert der Übungsleiter. Martiker wurde bei Viktoria Fulda ausgebildet und spielte zuletzt bei Verbandsligist SG Johannesberg, wo er zuletzt im Dezember 2018 im Kader stand. Seitdem hatte der 21-Jährige dem Fußball aus beruflichen Gründen den Rücken gekehrt. Stattdessen wird Sven-Christian Hempel das Tor für Herber in den kommenden drei Spielen hüten. "Er hat das bisher gut gelöst", lobt Wilde den 42-jährigen Routinier, der bei den Siegen gegen Aulatal (5:2) und Künzell (4:2) bereits im Kasten stand.

Kommentieren