04.11.2017

Nach 25 Minuten war das Topspiel entschieden

A-Liga Schlüchtern: Flieden II fügt Niederzell erste Niederlage zu und springt auf eins

Philipp Mötzung erzielte einen Tag nach seinem 28. Geburtstag zwei Tore.

Das Topspiel der A-Liga Schlüchtern zwischen dem SV Buchonia Flieden II und dem SV Niederzell war eine ziemlich klare Angelegenheit. Mit 3:0 (3:0) hat sich die Hessenliga-Reserve durchgesetzt.

Damit fügte Flieden II dem Gegner die erste Saisonniederlage zu und schob sich an Niederzell vorbei auf Tabellenrang eins. "Der Sieg war hochverdient", befand Fliedens Trainer Sascha Gies, dessen Elf schon in der ersten Halbzeit alles klar machte. Zwar fing Niederzell ganz gut an, die Tore erzielte dann aber die Buchonia. Zunächst traf Mikael Avanesian nach zwölf Minuten zur Führung, dann legten die Hausherren in Person von Kapitän Philipp Mötzung, der einen Tag nach seinem 28. Geburtstag doppelt traf, schnell nach.

"Damit war das Spiel quasi nach 25 Minuten schon gelaufen, die Luft war so ein bisschen raus. In der zweiten Halbzeit hätten wir noch das vierte und fünfte Tor nachlegen müssen", so Gies, der aber auch so mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden war: "Ich weiß nicht, ob unser Torhüter Daniel Schüßler überhaupt einmal einen Ball halten musste."

Tore: 1:0 Mikael Avanesian (12.), 2:0 Philipp Mötzung (20.), 3:0 Philipp Mötzung (25.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema