Regionalliga-Übersicht

Nach 410 Minuten ein halbes Dutzend

08. Februar 2021, 08:28 Uhr

Dosenöffner: Nach dem frühen 1:0 von Malte Karbstein (rechts, links Maik Vetter) lief es bei den Kickers wie am Schnürchen. Foto: Oliver Müller

Nach drei Unentschieden in Folge hat Kickers Offenbach zum Regionalliga-Rückrundenauftakt wieder gewonnen. Und wie: 6:1 siegte der OFC in Bahlingen.

410 Minuten lang war der BSC zuvor ohne Gegentor geblieben, gegen die Kickers kamen lediglich drei weitere hinzu: Offenbachs Innenverteidiger Malte Karbstein traf früh zur Führung, bis zur Halbzeit hatte der Gast das Ergebnis schon auf 5:0 gestellt. Trainer Sreto Ristic relativierte das klare Ergebnis aber: „Ich denke, dass der Sieg vielleicht um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Auf jeden Fall sind wir sehr zufrieden, dass wir jetzt einen Schritt, aber auch nicht mehr, nach vorne gemacht haben.“

Der Rückstand auf Tabellenführer Steinbach-Haiger beträgt weiterhin sieben Punkte, da der TSV mit 2:1 in Walldorf gewann. Ansonsten punktete mit dem FC Gießen, der beim 1:1 in Homburg einen achtbaren Zähler einfuhr, nur eine weitere hessische Mannschaft. Hessen Kassel ließ sich beim 0:4 gegen Stuttgart II viermal auskontern, Stadtallendorf verlor trotz Führung das Kellerduell gegen Schott Mainz mit 1:2. Das Spiel des FSV Frankfurt musste wegen Corona-Fällen beim FSV abgesagt werden. / kol, oi

Kommentieren