02.01.2020

Nachbarschaftsduelle schon in der Vorrunde

TSV Ilbeshausen lädt zum achten Vogelsberger Derbycup

Im Vorjahr gewann der TSV Ilbeshausen. Foto: privat

Zum achten Mal findet der Vogelsberger Derbycup des TSV Ilbeshausen am Samstag (ab 15 Uhr) in der Grebenhainer Sporthalle statt. Erstmals sind zwölf Mannschaften mit am Start, für die JSG Vogelsberg und die SG Kleinlüder/Hainzell ist es die erste Teilnahme.

Gespielt wird mit je vier Mannschaften in drei Vorrundengruppen, die beiden Gruppensieger sowie die beiden besten Dritten qualifizieren sich für das Viertelfinale. Das letzte Vorrundenspiel geht um 18.07 Uhr über die Bühne, das Finale steigt um 20.15 Uhr. Schon früh kommt es - passend zum Namen des Turniers - zu zahlreichen interessanten Nachbarschaftsduellen, schließlich spielen nur Mannschaften aus dem Vogelsberger Umkreis mit. Unter anderem trifft Gastgeber und Titelverteidiger Ilbeshausen schon in der Vorrunde auf den Vorjahreszweiten Grebenhain/Bermuthshain.

Klassenhöchstes Team ist als einziger Gruppenligist die SG Freiensteinau. Da die SGF auch am Sonntag bei einem Hallenturnier in Wächtersbach antritt und dort sogar Titelverteidiger ist, wird eine gemischte Truppe ins Rennen geschickt. 200 Euro plus einen Wanderpokal kann der Sieger gewinnen, für die Zuschauer findet zudem eine Tombola statt.

Die Gruppen in der Übersicht:

Gruppe A: FSG Wartenberg/Salzschlirf, SG Stockhausen/Blankenau, KSG Wüstwillenroth/Lichenroth, SG Kleinlüder/Hainzell.
Gruppe B: SG Grebenhain/Bermuthshain, TSV Ilbeshausen, JSG Vogelsberg, SG Freiensteinau.
Gruppe C: SV Nieder-Moos, SG Lauter, VfL Lauterbach, KSG Radmühl.

Kommentieren