27.09.2017

Niklas Spiegel mit dem Doppelpack

A-Liga Fulda/Rhön: Derby geht an die Ehrenberger Zweite

Doppelter Torschütze für Ehrenberg: Niklas Spiegel.

Mit einem in der Höhe durchaus überraschenden 5:1 (2:0) für die zweite Mannschaft der SG Ehrenberg endete das Derby der A-Liga Fulda/Rhön gegen die SG Reulbach.

Überraschend deshalb, weil Ehrenberg II zuvor sechs Spiele ohne Sieg geblieben war, während die Reulbacher keines ihrer vergangenen sechs Spiele verloren hatte.

Blickt man allerdings auf die Aufstellung der Hausherren, dann erklärt sich der klare Erfolg zumindest ein Stück weit von alleine: Denn neben Torwart Marcel Röder liefen auch Robert Schorstein und Stürmer Maximilian Hohmann auf. Das Trio bildete in den 90 Minuten die Achse im Spiel der Hausherren. Schorstein köpfte nach einem Freistoß kurz vor der Pause das vorentscheidende 2:0, während Hohmann mit einem Flachschuss den Endstand herstellte.

Vielleicht lag es an der prominenten Verstärkung, dass die Reulbacher viel zu viel Respekt hatten. Von einer breiten Brust nach der eigenen tollen Serie war jedenfalls nichts zu sehen. Neben den fünf Toren hatten die Ehrenberger noch drei Lattentreffer (zwei Mal Stefan Freier und Golam Reza Jafari) und jede Menge guter Torchance, die nicht selten Keeper Maurice Rehm zunichte machte. Der sah zwar beim 3:0 alt aus, hielt sonst aber stark. So beispielsweise bei der Doppelchance von Schorstein und Jafari. Dazu monierten die Ehrenberger bereits vor dem Wechsel zwei strittige Elfmeterszenen für sich.

Ein prima Spiel machte auch Niklas Spiegel, der als Doppel-Torschütze glänzte. Das 1:0 war super sehenswert: Eingeleitet durch den langen Ball von Schorstein legte Hohmann den Führungstreffer auf. Spiegel traf dann aus 16 Metern auch deshalb, weil sich der Ball tückisch senkte. / kr

Die Statistik

SG Ehrenberg II: Röder; Freier, Zentgraf, Handwerk, Schorstein, Ullrich, Spiegel, Abe, Jafari, Schwarz, Hohmann – Büttner, Waider, Schmitt.
SG Reulbach: Rehm; Stumpf, L. Breunig, Leitsch, D. Vey, Gilbert, C. Breitung, K. Birkenbach, N. Vey, T. Breitung, J. Birkenbach – F. Birkenbach.

Schiedsrichter: Markus Schel (Petersberg).
Zuschauer: 120.
Tore: 1:0 Niklas Spiegel (18.), 2:0 Robert Schorstein (44.), 3:0 Christian Büttner (48.), 3:1 Christopher Breitung (63.), 4:1 Niklas Spiegel (68.), 5:1 Maximilian Hohmann (75.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema