16.09.2018

Noori lupft Viktoria ins Glück

A-Junioren-Hessenliga: JFV siegt 4:3 in Ober-Roden

Hamed Noori war mit zwei Treffern Wegbereiter des JFV-Erfolgs. Foto: Charlie Rolff

Die A-Junioren des JFV Viktoria Fulda haben in der Hessenliga den zweiten Sieg in Serie eingefahren. Gegen Ober-Roden setzte sich der JFV mit 4:3 (2:2) durch.

„Wir waren von Anfang an spielbestimmend und haben immer wieder mit technisch sauberen Kombinationen für Gefahr gesorgt“, blickt Trainer Florian Roth auf die Anfangsminuten zurück (2:0). „Wir waren drauf und dran, unsere Führung auf 3:0, wenn nicht sogar auf 4:0 zu erhöhen. Ober-Roden glich allerdings aus.“
Nach der Halbzeitpause zeigte sich dasselbe Bild. „Ich kann meiner Mannschaft nur vorwerfen, dass wir gleich zweimal unseren Vorsprung leichtfertig aus der Hand gegeben haben“, moniert Roth, dessen Team im zweiten Abschnitt zunächst erneut führte, dann jedoch in Folge einer Standardsituation ein Gegentor kassierte.

Die Statistik:

JFV Viktoria Fulda: Mohr; Kemmerzell, Schütz, Witte, Zvekic, Behr, Kocak, Vinojcic, Mulaj, Noori, Piechutta, Grosch, Hoss, Milenkovski.
Tore: 0:1 Hamed Noori (13.), 0:2 Dominik Piechutta (19.), 1:2 Luis Roth (23.), 2:2 Gianluca Firrantello (29.), 2:3 Torben Grosch (49.), 3:3 Luis Roth (56.), 3:4 Hamed Noori (70.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema