24.04.2019

Novakovic geht Madzar zur Hand

A-Liga Fulda/Rhön: Hettenhausen-Coach zu Ligarivale Weyhers

Marko Novakovic (rechts, hier gegen Margretenhauns Christian Klewitz) wechselt von einem Rhöner A-Ligisten zum anderen. Foto: Kevin Kremer

Der TSV Weyhers wird mit einem Trainerduo in die neue Saison gehen. Wie André Sauer aus dem Führungsteam der Ebersburger auf Nachfrage bekanntgegeben hat, wird Marko Novakovic den Rhöner A-Ligisten ab der kommenden Saison gemeinsam mit Marko Madzar coachen. Madzar (26) ist derzeit noch für Verbandsligist FC Eichenzell am Ball und wird in Weyhers seine erste Trainerstation antreten.

Novakovic hingegen verfügt schon über Erfahrung, ist aktuell im dritten Jahr bei der SG Hettenhausen als Spielertrainer aktiv und hat die Gersfelder nach dem Aufstieg im ersten Jahr mittlerweile in der A-Liga etabliert. "Wir haben gute Erfahrungen mit Trainergespannen gemacht, wie jetzt zuletzt mit Darius Giemza und Ibrahim Doganer. Das Modell hat sich bewährt und ich denke, dass sich beide Markos im Team gut ergänzen werden", freut sich Sauer auf die Zukunft.

Der frühere Haimbacher Novakovic, dessen aktueller Verein Hettenhausen sich im Sommer mit Schalnau zusammentut und dann vom Löschenroder Tony Rausch übernommen wird, blickt der neuen Aufgabe optimistisch entgegen: "Die Gespräche mit Marko und den Vereinsverantwortlichen waren super harmonisch. Es ist eine neue, reizvolle Situation für Marko und mich. Wir wollen beide unsere Stärken gleichermaßen ausspielen", erklärt der 37-Jährige, dass beide als gleichberechtigte Coaches agieren werden.

Dass Weyhers mit den Nachfolgern vom nach Bimbach wechselnden Darius Giemza die sofortige Rückkehr in die Kreisoberliga anstrebt, möchte Novakovic, der seine neue Mannschaft durch die Duelle mit Hettenhausen sehr gut kennt, so nicht unterschreiben, "weil wir erst einmal schauen müssen, wie schnell ein Rädchen ins andere greift. Klar ist aber, dass wir Ambitionen haben." Sauer führt aus, dass alle Spieler in Weyhers auch für die kommende Saison zugesagt haben, dazu wird der Kader durch die aus der A-Jugend der JSG Giebelrain aufrückenden Youngster Marcel Breitung, Jan Möller sowie Casian und Alexandru Ionut ergänzt. "Dazu halten wir noch Ausschau nach ein, zwei potenziellen Verstärkungen."

Autor: Christian Halling

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema