25.03.2018

OFC holt Punkt in Unterzahl

Regionalliga Südwest: 2:2 gegen Worms

Maik Vetter (links) erzielte den Ausgleich für die Offenbacher im ersten Durchgang. Foto: Charlie Rolff

Am 30. Spieltag der Regionalliga Süd West empfing Kickers Offenbach die Gäste aus Worms. Diese Partie konnten die Hausherren aber nicht für sich entscheiden. Denn die Begegnung endete mit einem 2:2-Unentschieden, auch weil die Reck-Elf in der zweiten Hälfte mit einem Mann weniger spielen musste.

OFC-Trainer Oliver Reck vertraute gegen Worms der gleichen Startelf, die auch gegen den FSV Frankfurt (3:1) begonnen hatte. Vor allem über die rechte Seite und Maik Vetter wurden die Gastgeber in der Anfangsphase gefährlich. Die Gäste benötigten fünf Minuten um in die Partie zu kommen und erarbeiteten sich dann ebenfalls Möglichkeiten. Eine davon führte zum 1:0-Führungstreffer für die Wormatia (22.). Ein Freistoß von Benjamin Maas wurde abgefälscht, weshalb Offenbachs Keeper Daniel Endres den Ball nicht mehr klären konnte.

Trotz dieses Rückstandes erarbeiteten sich die Kickers weitere Chancen durch Jan Hendrik Marx und Varol Akgöz, die aber nichts einbrachten. Erneut war es Vetter, der in der Folge für Gefahr sorgte - mit Erfolg. Nach einem Pass von Marco Repp setze sich Vetter gegen einen Verteidiger durch, umspielte den Torwart und schob ein (37.). Die Wormser blieben davon unbeirrt und drängten auf das gegnerische Tor. Doch ein Schuss von Jan-Lucas Dorow ging weit über den Kasten von Endres (42.). Wenige Minuten später ging es dann in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang begann hektisch. Zunächst sah Marco Rapp Rot. Nachdem er einen Freistoß schnell ausführen wollte, stellte sich ihm ein Verteidiger in den Weg, welchen Rapp gegen die Brust stieß. Daraufhin fiel der Wormser hin und Schiedsrichter Mario Schmidt zeigte die Rote Karte, was zum Unmut aller OFC-Beteiligten und den Fans führte. Nur fünf Minuten später gaben die Gastgeber aber die passende Antwort. Über links spielte Serkan Firat den Ball in die Mitte zum freistehenden Akgöz, der mit links zur Führung traf (51.).

Durch die Überzahl drängten die Gäste die Kickers mehr in die eigene Hälfte und wurden vor allem bei Freistößen gefährlich. Die Offenbacher hielten gut dagegen. Doch gegen den Ausgleich konnten sie nichts machen. Knapp 16 Meter vor dem Tor kam Patrick Auracher frei an den Ball und schoss volley unhaltbar in das linke Eck zum 2:2 (66.). Danach kam von den Hausherren zu wenig, um noch etwas an dem Ergebnis zu ändern. Aber auch der Wormatia gelang es nicht, die Partie noch für sich zu entscheiden und so blieb es am Schluss bei der Punkteteilung.

Die Statistik

Kickers Offenbach: Endres - Marx, Maier, Kirchhoff, Stoilas (20. Schulte) - Sawada (53. Lovric), Rapp, Hodja, Firat - Vetter, Akgöz (73. Darwiche) - Trainer: Oliver Reck.
Wormatia Worms: Kroll - Auracher (73. Gopko), Kizilyar, Maas, Stulin - Burgio, Himmel, Pinheiro, Straub (89. Ando) - Dorow, Gösweiner - Trainer: Steve Jones.

Schiedsrichter: Mario Schmidt (Eifel).
Zuschauer: 5350.
Tore: 0:1 Benjamin Maas (22.), 1:1 Maik Vetter (37.), 2:1 Varol Akgöz (51.), 2:2 Patrick Auracher (66.).
Rote Karte: Marco Rapp (46., Kickers Offenbach).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema