28.02.2016

Offenbach schießt Viktorias U 17 ab

B-Junioren: Bei 0:7 gegen OFC nimmt Unheil früh seinen Lauf

Foto: Charlie Rolff

Die B-Junioren von Viktoria Fulda mussten in der Hessenliga eine 0:7-Heimniederlage gegen Kickers Offenbach hinnehmen und konnten nicht an die gute Leistung im Hinspiel anknüpfen.

Die Begegnung war noch keine fünf Minuten alt, als der Gast vom Bieberer Berg zum ersten Mal jubeln durfte. Ein platzierter Abschluss landete im oberen Toreck des JFV-Kasten und sorgte für einen krassen Fehlstart von Viktoria Fulda, der um ein Haar hätte abgefedert werden können, als Franz Ruppel wenig später den Ball per Kopfball in Richtung des Offenbacher Tores abschickte. Dieser wurde jedoch bravurös vom Offenbacher Keeper entschärft. „Nach dieser Chance kamen wir kaum noch in die Zweikämpfe. Spätestens nach dem zweiten Gegentreffer gingen bei uns die Köpfe nach unten, was gegen solch einen Gegner folgenschwer ist“, moniert Fuldas Trainer Max Lesser, dessen Team sich bis zum Halbzeitpfiff zwei weitere Treffer einhandelte. „Damit war das Spiel natürlich entschieden. Wir haben zwar noch einmal versucht ein Lebenszeichen abzugeben, was uns allerdings nicht wirklich gelang“, schildert ein enttäuschter Fuldaer Coach.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema