22.07.2018

Packendes Finish im Finale

TSV Ufhausen holt den Eiterfelder Gemeindepokal

Nico Lingenfelder holte sich mit dem TSV Ufhausen den Gemeindepokal von Eiterfeld.

Zum ersten Mal seit 2015 hat der TSV Ufhausen wieder den Eiterfelder Gemeindepokal gewonnen. Im Endspiel schlug der TSV den Gruppenligaabsteiger aus Eiterfeld/Leimbach, der zuvor zwei Mal in Folge den Sieg eingefahren hatte.

Endspiel: SG Eiterfeld/Leimbach - TSV Ufhausen 1:1 n.V. 1:4 n.Elf.

Spannender und dramatischer hätte das Endspiel kaum laufen können, denn die 250 Besucher auf dem Sportgelände der SG Leimbach bekamen alles geboten. Zunächst ein 1:1 nach regulärer Spielzeit – mit einem packenden Finish.

120 Sekunden vor Ende der Spielzeit ging Eiterfeld durch Johannes Busold in Führung. Doch Ufhausen, dass während des ganzen Turniers einen prima Eindruck hinterließ, gab nicht auf und wurde quasi in letzter Sekunden mit dem Ausgleich belohnt. Das Tor von Dennis Mehler wurde frenetisch gefeiert.

Nachdem es keine Tore in der Verlängerung gab musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier wurde David Wingenfeld zum Helden, als er den entscheidenden Strafstoß verwandelte. Ufhausen hatte alle vier Elfmeter verwandelt, während Eiterfeld zwei Mal scheiterte.

Die Ufhausener Tore im Turnier erzielten Dominik Heger (5), Dennis Mehler (3), Lukas Becker (2), Jannik Schusser, Christoph und Philip Hohmann sowie Lingenfelder.

Spiel um Platz drei: SG Eiterfeld/Leimbach II - TSV Arzell 4:2 (3:2).

Tore: 1:0 Kittichai Gutberlet (6.), 1:1 Ronny Schumm (10.), 2:1 Andre Jost (17.), 3:1 Nico Kröger (18.), 3:2 Ronny Schumm (22.), 4:2 Andre Jost (36.).

Die Halbfinals

SG Eiterfeld/LeimbachTSV Arzell 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Kamil Bontal (14.), 2:0 Ali Dogru (39.), 3:0 Nils Fischer (51.).

SG Eiterfeld/Leimbach II – TSV Ufhausen 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Dominik Heger (29.), 0:2 Jannik Schusser (31.), 0:3 Dominik Heger (43.), 1:3 Sebastian Hildenbrand (53.), 1:4 Nicolai Lingenfelder (58.).

Kommentieren