19.11.2016

Peikert und Bosevski sollen Radic-Brüdern folgen

Haimbacher SV stellt sich neu auf

Timo Peikert trainiert derzeit die A-Junioren des JFV Fulda. Foto: Charlie Rolff

Das kommt überraschend: Wie Zlatko Radic, Trainer der ersten Mannschaft des Haimbacher SV, auf Nachfrage unseres Online-Portals mitteilt, hören er und sein Bruder (Coach der Reserve) im Sommer beim Gruppenligisten auf.

Radic übernahm den HSV im Sommer 2014 und führte den Verein in der vergangenen Saison in die Gruppenliga - der bislang größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Derzeit belegt der Haimbacher SV in jener Klasse den zwölften Platz. "Drei Jahre sind genug. Mein Ziel war es, dass ich den Verein in die Gruppenliga führe. Jetzt möchte ich den Klassenerhalt schaffen, dann ist meine Aufgabe erfüllt", sagt Zlatko Radic, der dich durchaus vorstellen kann, im Sommer eine neue Herausforderung anzunehmen.

Wie unser Online-Portal erfahren hat, könnte die Nachfolge von den Radic-Brüdern schon bald geregelt sein. Während Timo Peikert (Trainer der A-Junioren des JFV Fulda) das Gruppenliga-Team übernehmen soll, steht Peter Bosevski (Trainer SV Brand) auf der Wunschliste für die zweite Mannschaft, die derzeit in der A-Liga Fulda für Furore sorgt.

Kommentieren