02.12.2019

Pfeiffer überreicht den Fair-Play-Staffelstab

Restrundenbesprechung der Kreisoberliga Süd

Dietmar Pfeiffer (links) mit der symbolischen Staffelstabübergabe an einen Vertreter der SG Kressenbach/Ulmbach (rechts) sowie des SV Herolz. Foto: Steffen Kollmann

Im Sportlerheim des SVBuchonia Flieden zog Klassenleiter Dietmar Pfeiffer die Restrundenbesprechung zur Kreisoberliga Süd durch. Hauptthema war der Umgang mit den Schiedsrichtern.

Schon bevor die eigentliche Sitzung begann, überreichte Pfeiffer den Fair-Play-Staffelstab symbolisch an einen Vertreter des Tabellenführers, Kressenbach/Ulmbach, und den Ersten der Fairness-Tabelle, Herolz. Den bekamen bei einer Sitzung des hessischen Fußball-Verbandes alle Kreisfußballwarte überreicht, Minimum zehn Mannschaften aus jedem Kreis sollen Teil der neuesten Aktion des HFV sein. Dabei geht es um den fairen Umgang mit den Schiedsrichtern, aber auch darum, sich klar gegen Diskriminierung und Gewalt auszusprechen.

Kreisschiedsrichterobmann Bernharnd Depta mahnte diesbezüglich die Entwicklung der Schlüchterner Referees an. So musste der Schiedsrichter-Neulingslehrgang aufgrund zu weniger Anmeldungen abgesagt werden, grundsätzlich gibt es nur noch 90 Schiedsrichter im Kreis. In der Kreisoberliga Süd war in der bisherigen Hinrunde ein Anstieg unsportlicher Aktionen zu erkennen: Nachdem es in der vergangenen Restrunde nur zwei Rote Karten gab, folgten alleine im August sieben Rote Karten sowie insgesamt elf direkte Feldverweise. Nur einmal musste dabei eine mündliche Verhandlung folgen.

Am 1. März startet die Restrunde mit den Nachholspielen zwischen Mittelkalbach und Steinau sowie Rothemann und Gundhelm/Hutten. Eine Verlegung des letztgenannten Spiels in den April lehnte Pfeiffer kategorisch ab. Somit muss Gundhelm/Hutten bis zum zweiten regulären Spieltag schon viermal antreten. Das Saisonfinale steigt am Samstag, 30. Mai (17 Uhr)

Die ersten Spiele:

1. März: 
Sonntag, 15 Uhr
Rothemann – Gundhelm/Hutten
Mittelkalbach – Steinau

8. März: 
Sonntag, 15 Uhr
Gundhelm/Hutten – Hattenhof
Huttengrund – Bad Soden II
Rückers – Herolz
Bimbach – Mittelkalbach
Schweben – Magdlos
Steinau – Lauter
Kressenbach/Ulmbach – Rothemann
Vogelsberg – Flieden II

13. bis 15. März: 
Freitag, 19 Uhr
Herolz – Gundhelm/Hutten
Sonntag, 13 Uhr
Bad Soden II – Vogelsberg
Sonntag, 15 Uhr
Lauter – Bimbach
Huttengrund – Kressenbach/Ulmbach
Hattenhof – Rückers
Magdlos – Rothemann
Herolz – Schweben
Mittelkalbach – Gundhelm/Hutten
Flieden II – Steinau

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema