08.11.2019

Pilgerzell fehlt weiter letzter Tick

Frauen: Lütter will sich die Kirmes versüßen

Fünf Niederlagen in Folge, nur neun Punkte nach zwölf Spielen: Nach gut der Hälfte der Saison kämpft die sehr junge Pilgerzeller Damenmannschaft in der Hessenliga gegen den Abstieg.

Dabei drückt der Schuh vor allem hinten beim Team von Marcus Neugebauer. Auch das Matchglück ist dem TSV nicht hold. Vier Niederlagen mit einem Tor Unterschied zeigen: Pilgerzell ist oft knapp dran, die entscheidende Aktion, der letzte Tick bleibt jedoch zu oft aus. Am Samstag ist der Tabellenzweite Opel Rüsselsheim zu Gast am Andreasweg. Pilgerzell geht sicher nicht als Favorit in die Partie, hat aber beim 1:1 im Hinspiel bei den Opelanerinnen gezeigt, das vieles möglich ist. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

Die TSG Lütter indes will die Serie von vier ungeschlagenen Spielen fortsetzen und gegen den MFFC Wiesbaden erneut gewinnen. Danach könnte richtig gut gefeiert werden, schließlich findet am Wochenende die Kirmes in Lütter statt. Anstoß am Sauerbrunnen ist um 17 Uhr.

Gläserzell gastiert beim Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt ll. Der SVG hat nach der Heimniederlage im ersten Aufeinandertreffen noch eine Rechnung offen. Los geht es um 18 Uhr.

Das Derby eine Etage tiefer zwischen Freiensteinau und Soisdorf fällt dagegen aus, die Gemeinde hat den Platz schon gesperrt. / peb

Kommentieren